Team „Rot“ stellt beim Stadtradeln 2019 in Holzwickede gleich zwei Sieger

dzPrämierung

Rund drei Viertel der Äquatorlänge schafften die Stadtradler aus Holzwickede: Für ihren Beitrag zum Klimaschutz zeichnete die Gemeinde jetzt zahlreiche aktive Radfahrer aus.

Holzwickede

, 04.07.2019 / Lesedauer: 2 min

Die Siegerehrung des diesjährigen Stadtradeln-Wettbewerbs auf dem Emscherquellhof nahm am Mittwoch die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Mölle vor. Gemeinsam mit der Umweltbeauftragten Tanja Flormann wurden die Urkunden und Preise an die besten Einzelfahrer und Teams sowie die Tombola-Gewinne überreicht.

Die Sieger des Stadtradelns erhielten wertvolle Preise

Die Preise konnten sich sehen lassen: Die beste Einzelfahrerin und der beste Einzelfahrer erhielten je einen Warengutschein in Höhe von 100 Euro, das fahrradaktivste Team mit den meisten Gesamtkilometern ein Preisgeld von 250 Euro und die fahrradaktivste Familie einen Restaurantgutschein.

Beim Stadtradeln 2019 konnten durch die vorbildliche Leistung der Holzwickeder Fahrradfreunde gleich zwei neue Bestleistungen für die Emscherquellgemeinde erzielt werden: Mit einer Gesamtleistung von 29.577 Fahrradkilometern, die einer Vermeidung von 4200 Kilogramm Kohlendioxyd entspricht, wurden sowohl das Vorjahresergebnis von 25.365 Kilometern als auch sämtliche Erwartungen deutlich übertroffen. Die gefahrene Gesamtstrecke entspricht der 0,74-fachen Länge des Äquators.

Auch bei der Teilnehmeranzahl wurde ein neuer Rekord erzielt. Insgesamt haben 132 aktive Radler (96 im Vorjahr) in 15 Teams kräftig in die Pedale getreten und zu dem positiven Endergebnis beigetragen. Soweit man Lokalpolitiker beim Klimaschutz in einer Vorbildfunktion sieht, hat der Holzwickeder Gemeinderat diese Rolle gut ausgefüllt: In der Rangliste der Kommunen im Kreis Unna belegt die Emscherquellgemeinde den zweiten Platz hinter Bergkamen. 14 Ratsfrauen und Ratsherren nahmen aktiv am Stadtradeln teil. Die Gemeinde dankt den Sponsoren, die zum Gelingen des Stadtradelns beigetragen haben.

Fahrradaktivste Team (meiste Gesamtkilometer pro Teammitglied)

  • 1. Platz Team „Rot“ 404,8 km
  • 2. Platz Team „Radler_Stars“ 364,8 km
  • 3. Platz Team „Howibiker“ 333,4 km

Fahrradaktivste Familie

  • 1. Platz Team „Wambis“ 553,8 km

Beste Einzelfahrerin

  • 1. Platz Sigrid Beran (Offenes Team Holzwickede) 544,0 km
  • 2. Platz Heike Wambach (Team „Wambis“) 541,7 km
  • 3. Platz Ulrike Dürholt (Team „Grün“) 481,0 km

Bester Einzelfahrer

  • 1. Platz Friedrich-Wilhelm Schmidt (Team „Rot“) 1337 km
  • 2. Platz Friedhelm Klemp (Team „Grün“) 1073 km
  • 3. Platz Karl-Dieter Flormann (Offenes Team Holzwickede) 884 km
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bürgermeisterin im Interview

Ulrike Drossel: „Die Holzwickeder werden einen positiveren Blick auf das Ortsbild haben“

Hellweger Anzeiger Vandalen am Werk

Unbelehrbare vermüllen die Multisportanlage – schnelle Reaktion aus der Gemeinde

Hellweger Anzeiger Neugründung

Nick Engelhardt wird zum ersten Vorsitzenden der Schüler-Union Holzwickede gewählt

Hellweger Anzeiger Radtouristik und Volksradfahren

Rund um Haus Opherdicke: Nur hartgesottene Fahrer trauten sich im Regen auf ihre Räder

Hellweger Anzeiger Politik

Junger Experte in Umweltfragen: Das hat Arwin Rahimi (24) als Sachkundiger Bürger vor

Meistgelesen