Nicole Steinberg führt eines der beiden Taxi-Unternehmen, die in Holzwickede aktiv sind. Im Gegensatz zu einigen Kollegen aus der Branche geht es ihrem Betrieb vergleichsweise gut, denn sie hat einen Standortvorteil. © Carsten Fischer
Gestiegene Spritpreise

Taxi-Fahren wird teurer: „Mehr Geld haben wir dadurch nicht“

Der Kreis Unna hat eine Erhöhung der Taxi-Preise beschlossen. Eine Unternehmerin aus Holzwickede blickt trotzdem voller Sorge auf den Sommer. Denn die Taxi-Branche ist angeschlagen.

Nicole Steinberg führt eines der beiden Taxi-Unternehmen in Holzwickede. Und eigentlich ist die beschlossene Erhöhung der Preise für Taxi-Fahrten für ihre Branche eine gute Nachricht. Aber es gibt nach wie vor Probleme. Die eher klammen Corona-Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Und jetzt sorgen die hohen Spritpreise in Verbindung mit der steigenden Inflationsrate für höhere Kosten, beziehungsweise weniger Gewinne.

Taxi in Holzwickede: „Wir haben zurzeit gute Fahrten zum Flughafen“

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.