Straßenbau im Holzwickeder Norden: Krummer Weg ist gesperrt

dzNeubaugebiet

Neben der Großbaustelle an der B1 und der gesperrten Brücke Kurze Straße tut sich im Holzwickeder Norden eine weitere Baustelle auf. Die Sperrung des Krummen Weges ist allerdings von kurzer Dauer.

Holzwickede

, 23.01.2020, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die meisten Häuser im kleinen Neubaugebiet Krummer Weg stehen inzwischen schon seit zwei bis drei Jahren. Der Bauträger Beta Eigenheim hat dort schmucke Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften errichten lassen; nur auf einem Grundstück haben die Erdarbeiten für geplante Reihenhäuser eines privaten Bauherrn gerade erst begonnen.

Straßenbau im Holzwickeder Norden: Krummer Weg ist gesperrt

Die Straßen- und Tiefbau-Firma Sauer und Sommer erledigt im Auftrag der Gemeinde Holzwickede den Endausbau der Straßen im Neubaugebiet Krummer Weg. © Kevin Kohues

Was den Straßenausbau betrifft, ist für die baustellengeplagten Anwohner nun aber zunächst das Ende in Sicht. Die Firma Sauer und Sommer hat im Auftrag der Gemeinde Holzwickede zwei Stichstraßen gepflastert und arbeitet nun auf dem Hauptweg. Nur das letzte Teilstück, an dem die besagte neue Baustelle liegt, wird erst später fertiggestellt.

Straßenbau im Holzwickeder Norden: Krummer Weg ist gesperrt

Die Stichstraßen im Neubaugebiet Krummer Weg, hier die Straße In der Aue, sind bereits gepflastert worden. Der Krumme Weg selbst wird asphaltiert. © Kevin Kohues

Der Krumme Weg bekommt keine Decke aus Pflastersteinen wie die Stichstraßen, sondern aus Asphalt. Und um die einzubauen, ist eine Vollsperrung nötig. Wie die Baufirma in einem Schreiben an die Anwohner ankündigt, geschieht dies „voraussichtlich am Freitag, 24. Januar, von 6.30 bis 16 Uhr“.

Jetzt lesen

Krummer Weg wird Einbahnstraße, In der Aue Spielstraße

Danach soll es nicht mehr lange dauern, bis der Krumme Weg zur Einbahnstraße wird. Die Schilder habe die Gemeinde bereits besorgt, sagt Fachbereichsleiter Uwe Nettlenbusch. Voraussichtlich ab Anfang Februar wird der Krumme Weg für Autos nur noch von der Natorper Straße aus befahrbar sein und nicht mehr von der Friedrich-Ebert-Straße. Außerdem wird dann nur noch Tempo 20 erlaubt sein und die Stichstraße In der Aue als verkehrsberuhigte Zone („Spielstraße“) ausgeschildert.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Haushaltswaren
Holzwickeder Frühling findet in diesem Jahr „nur“ noch an zwei Tagen statt
Hellweger Anzeiger Waldschule Cappenberg
„Wir sind Mondays for Future“: Kleine Kinder erkunden ab März den Wald um Haus Opherdicke
Meistgelesen