So bringen sich Holzwickeder beim Evangelischen Kirchentag ein

dzGlaubensfest in Dortmund

Dortmund steht ab Mittwoch und bis Sonntag im Zeichen des Evangelischen Kirchentages. Auch die Holzwickeder Glaubensgemeinden beteiligen sich an dem mehrtägigen Glaubensfest.

Holzwickede

, 19.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Bis zu 200.000 Menschen am Eröffnungstag am Mittwoch und rund 100.000 Gäste jeweils in den kommenden Tagen bis zum Sonntag werden zum Evangelischen Kirchentag in Dortmund erwartet. Das Programm umfasst rund 2000 Veranstaltungen an 200 Orten.

Auch Gläubige aus der Emscherquellgemeinde werden sich in den kommenden Tagen beim Kirchentag einbringen. Bereits am Eröffnungstag wird sich die Evangelische Jugend beim Abend der Begegnung ab 18.30 Uhr mit einem eigenen Stand präsentieren. Jugendreferent Hendrik Lemke und zehn bis 15 weitere junge Mitglieder der Gemeinde stellen die evangelische Gemeinde Holzwickede und Opherdicke im Bereich der Kleppingstraße/Willy-Brandt-Platz in der Dortmunder Innenstadt vor. Hier kommen Gemeinden aus den Kirchenkreisen Unna und Hamm zusammen. „Wir verkaufen Getränke und wollen mit den Besuchern des Kirchentags ins Gespräch kommen“, sagt Lemke.

Gemeinsame Besuche auf dem Kirchentag

Zudem wird sich die Jugend auch Programmpunkte rauspicken, die man in den Folgetagen gemeinsam besuchen möchte. Wen das vielfältige Angebot überfordert, darf hier gerne auf die Evangelische Jugend zukommen und sich anschließen. „Ich kann allgemein jedem einen Besuch auf dem Kirchentag ans Herz legen. So nah kommt so etwas so schnell nicht wieder.“

Ebenfalls mit einem Stand vertreten ist der Ökumenische Arbeitskreis um Reinald Imig, Bernhard Weberink und ihre protestantischen und katholischen Mitstreiter. Zudem ist der Arbeitskreis Teil eines Workshops am Samstag um 15 Uhr im Katholischen Forum der Propsteikirche an der Schwarze-Brüder-Straße 7. Dann stellen die Holzwickeder zusammen mit Pfarrer Bernhard Middelanis und dem früheren Holzwickeder Pfarrer Christian Bald ihren ökumenischen Pfingstgottesdienst mit Taufe anderen Kirchenvertretern und Gästen in einer Präsentation vor.

Posaunenchöre laden zur Abendandacht

Ist der Abend der Begegnung am Mittwoch zwar kostenfrei, so werden für den Großteil des Programms gekaufte Tickets benötigt. Die gibt es für Bläser- und Sängerchöre vergünstigt, wenn sie sich beteiligen. Dem Holzwickeder Posaunenchor Süd kommt der Kirchentag kalendarisch aber ungelegen: „Wir fahren die nächsten Tage auf Freizeit, um uns auch auf die Abendandacht mit dem Opherdicker Posaunenchor am 30. Juni vorzubereiten“, sagt Chorleiter Lars Kniesche. Die beiden Bläsergruppen werden dann gemeinsam ab 18 Uhr in der Evangelischen Kirche in Opherdicke eine Auswahl an Abendliedern spielen.

„Gemeinsam in Dortmund auftreten, das schaffen wir krankheits- und berufsbedingt leider nicht“, sagt der Opherdicker Chorleiter Klaus Erler. Es stehe aber jedem frei, sich individuell einzubringen. Lars Kniesche weiß beispielsweise von einigen seiner Bläser, die nicht mit auf Freizeit fahren, dass sie sich musikalisch in anderen Gruppen in Dortmund einbringen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kabarett auf Haus Opherdicke

Bullemänner werfen mit „Dönerkes“ einen westfälisch-türkischen Blick auf die Heimat

Hellweger Anzeiger Wanderung

Interkommunale Netzwerke: Südwestfalens Politik-Prominenz trifft sich auf Haus Opherdicke

Hellweger Anzeiger Clara-Schumann-Gymnasium

Schnitzelbrötchen und Co: Darum braucht der Schulkiosk dringend Unterstützung

Meistgelesen