Fundbüro

Schmuck und Smartphones: Fundsachen aus Holzwickede werden versteigert

Wenn bei der Gemeinde Sachen abgegeben werden, bleiben sie dort eine Zeit lang liegen. Wenn sie keiner abholt, kommen sie unter den Hammer. Diesmal sind wieder einige interessante Dinge dabei.
Die Gemeinde Holzwickede versteigert wieder einige Fundsachen im Internet. Interessierte können bald im Internet die Objekte einsehen. © Carlo Czichowski

Mindestens einmal im Jahr versteigert die Gemeinde Holzwickede alle Fundsachen, die im Bürgerbüro abgegeben – und nie von ihren Eigentümern abgeholt wurden. Zuletzt sind wieder einige Gegenstände zusammengekommen, die mitunter recht wertvoll sind.

Smartphones, Fahrräder, Schmuck, Uhren und andere Gebrauchsgegenstände, so teilt die Gemeindeverwaltung in ihrem Amtsblatt mit, befinden sich im gemeindlichen Fundbüro. Bald werden sie auf einer Website dargestellt. Die Auktion auf www.sonderauktion.de beginnt am 22. September um 17 Uhr und endet zur gleichen Uhrzeit am 2. Oktober.

Die Fundsachen wird man im Portal erst Ende August anschauen können

Anschauen kann man sich die Objekte aktuell allerdings noch nicht. Die Gegenstände werden erst am 25. August in das Portal gestellt. Dann können Interessenten sich einen ausführlichen Überblick über die Fundsachen verschaffen und gegebenenfalls mitbieten.

Interessierte sollten sich im Idealfall vorher die Geschäftsbedingungen des Versteigerungsverfahrens durchlesen, um gut vorbereitet zu sein.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.