Schafstall am Haus Opherdicke soll nach Umbau viele Angebote an einem Ort bündeln

dzHaus Opherdicke

Er diente lange Zeit nur als Lagerraum, künftig soll er mehrere Angebote an einem Ort bündeln. Auch das Bistro im Haupthaus soll davon profitieren. Der Spatenstich findet kommende Woche statt.

Holzwickede

, 03.09.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Kreis Unna ist stolz auf Haus Opherdicke. „Es ist ein Leuchtturm, der weit über den Kreis hinausstrahlt und ein Begriff für die Region ist“, sagt SPD-Ratsherr Udo Holz im Kreistag. Die Entwicklung und Arbeiten in den Vorjahren hätten maßgeblich dazu beigetragen. Nun soll der Schafstall gegenüber vom Haupthaus umgebaut werden.

Beherbergte er lange Zeit Kühe, Schweine und auch Schafe, diente er dem Haus Opherdicke in den vergangenen Jahren hauptsächlich als Lagerraum. Das soll sich nun ändern. Der Schafstall soll für rund 1,4 Millionen Euro umgebaut werden.

Museumspädagogik und Bilderdepot unter einem Hut

Das Museum Haus Opherdicke gewinnt an Bedeutung. Immer öfter überlassen Leihgeber den Kuratoren ihre Werke. Kinder erforschen die Kunst und ihre Künstler bei der Museumspädagogik. War das bislang noch über das Haus Opherdicke verstreut, sollen diese Punkte in Zukunft mehr Platz bekommen. Beides soll im umgebauten Schafstall unter einen Hut passen.

Im Erdgeschoss soll die Museumspädagogik, die Holzwerkstatt, ein Bilderdepot und eine Passepartout-Werkstatt Platz finden. In den entstehenden Lagerräumen soll auch einer für den Catererbetrieb entstehen. Damit konzentrieren sich künftig viele Arbeitsabläufe an einem Punkt und können so besser gebündelt werden, verkündete der Kreis.

Das Haus Opherdicke ist weit über den Kreis hinaus bekannt und beliebt. Nun soll es mit dem umgebauten Schafstall mehr Platz bekommen.

Das Haus Opherdicke ist weit über den Kreis hinaus bekannt und beliebt. Nun soll es mit dem umgebauten Schafstall mehr Platz bekommen. © Greis

Zusätzlich dazu soll die Scheune, in der viele Veranstaltungen stattfinden, baulich an den Schafstall angebunden werden. Damit entsteht gleichzeitig Platz für eine Künstlergarderobe. Im Dachgeschoss sind ein weiteres Lager und der Technikraum vorgesehen. Dadurch wird der Keller im Haupthaus frei und bietet dem Bistro im Untergeschoss mehr Platz.

Mittel stehen bereits zur Verfügung

Bisher wird davon ausgegangen, dass der modifizierte Umbau des alten Schafstalls rund 1,4 Millionen Euro kostet. Die Mittel dafür stehen teilweise bereits seit 2018 und im laufenden Haushalt zu Verfügung.

Jetzt lesen

Nachdem der Kreistag am 1. September grünes Licht für den Umbau gab, wird nun keine Zeit verloren. Bereits in der kommenden Woche soll der symbolische Spatenstich für die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen stattfinden. Am 9. September um 11 Uhr werden Landrat Michael Makiolla, Kreisdirektor und Kulturdezernent Mike-Sebastian Janke sowie weitere Vertreter aus Verwaltung und Politik auf dem Gut dem ersten Spatenstich beiwohnen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Immer mehr Corona-Patienten in Krankenhäusern: Weiteres Krankenhaus nimmt Covid-Fälle auf
Hellweger Anzeiger Radwege in Holzwickede
Verhandlungen stocken: Lücke im Emscherweg lässt sich nicht schließen
Meistgelesen