Polizei verfolgt betrunkenen Autofahrer von Dortmund bis Holzwickede

Blaulicht

Ein angetrunkener Autofahrer hat sich am frühen Samstagmorgen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Sie endet an der Wilhemstraße in Holzwickede.

Holzwickede

, 09.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Polizei verfolgt betrunkenen Autofahrer von Dortmund bis Holzwickede

Die Polizei verfolgte die beiden Männern in ihrem Fahrzeug von Dortmund bis nach Holzwickede. © picture alliance / dpa

Auf dem Hohen Wall in Dortmund meldeten Zeugen gegen 3 Uhr am Samstagmorgen der Polizei ein Auto, das durch seine Fahrweise auffiel. Der Wagen, ein Pick-up, fuhr Schlangenlinien, fuhr über den Standstreifen und missachtete mehrfach rote Ampeln. Zudem konnten die Zeugen sehen, dass der Fahrer während der Fahrt aus einer Bierflasche trank.

Fahrer ignoriert mehrere rote Ampeln

Die hinzugerufene Polizei signalisierte dem Fahrer auf dem Asselner Hellweg anzuhalten, was dieser jedoch ignorierte. Die Beamten folgten dem Fahrzeug. Während der folgenden Fahrtstrecke bis nach Holzwickede in die Wilhelmstraße missachtete der Fahrer noch mehrfach rote Ampeln, bevor er in Holzwickede in eine Sackgasse fuhr und hinten durch den Streifenwagen blockiert wurde. Beide Insassen stiegen aus und flüchteten.

Zu Fuß konnten die Beamten beide Personen stellen. Beide standen deutlich unter Einfluss von Alkohol. Es handelte sich um 25- und 28-jährige Männer aus Hamm. Dem 25-jährigen Fahrer wurde in der Polizeiwache Asseln eine Blutprobe entnommen. Eine entsprechende Strafanzeige wurde gefertigt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kultfilm

Premiere vor 20 Jahren: Beim Dreh für Bang Boom Bang gab es Erbsensuppe vom DRK Holzwickede

Meistgelesen