Polizei ermittelt gegen Unnaer (17) wegen Bedrohung

dzStreit auf Skater-Anlage

Ein Unnaer (17) soll bei einem Streit auf der Skateranlage am Jugendzentrum „Treffpunkt Villa“ in Holzwickede ein Messer gezogen haben. Dem folgt jetzt eine Strafanzeige wegen Bedrohung.

Holzwickede

, 01.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Nach dem Streit unter Jugendlichen auf der Skater-Anlage am Jugendzentrum „Treffpunkt Villa“ ermittelt die Polizei gegen einen Unnaer (17) wegen Bedrohung. Der junge Deutsche soll ein Messer gezogen und „vorgezeigt“ haben, sagte Polizeisprecher Thomas Röwekamp am Montag.

Streit zwischen zwei Gruppen auf der Skater-Anlage

Die Polizei war am späten Freitagabend mit mindestens vier Streifenwagen zu dem Ort der Auseinandersetzung an der Rausinger Straße geeilt. Der vorläufige Ermittlungsstand: Zwei Gruppen von Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren gerieten aneinander. Schon am Vortag soll es Streit zwischen den Gruppen gegeben haben. Bei dem Streit soll es um eine Ex-Freundin eines Jugendlichen gegangen sein und darum, dass „der eine beleidigt ist, weil der andere ihr geschrieben hat“, so Polizeisprecher Röwekamp. Ein Jugendlicher habe sich mit einem anderen schlagen wollen. Der Unnaer (17) soll in dieser angespannten Situation ein Messer gezogen und gezeigt haben. Daraufhin riefen Zeugen die Polizei. „Einige der Jugendlichen haben sich daraufhin vom Acker gemacht“, so der Sprecher.

Jugendliche aus Holzwickede, Unna und Fröndenberg

Die Polizisten notierte die Personalien von insgesamt 14 Jugendlichen – einige polizeibekannt – aus Holzwickede, Unna und Fröndenberg. Die Beamten stellten ein Taschenmesser sicher, das ein Beteiligten offenbar auf der Flucht weggeworfen hatte. Ob es dem Unnaer (17) gehört oder einem anderen, soll die Spurensicherung ergeben.

Spät abends auf der Skateranlage: Ordnungswidrigkeit

Den Jugendlichen, die sich nachweislich außerhalb der Öffnungszeiten auf dem Spielplatz bzw. der Skateranlage aufhielten, droht eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Der Aufenthalt dort ist längstens bis 22 Uhr erlaubt. „Wir werden den Polizeibericht anfordern und es wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geben“, sagte Fachbereichsleiterin Stefanie Heinrich.

Die Gemeinde will außerdem mit der Polizei über den Vorfall sprechen, um über mögliche Konsequenzen, etwa verstärkte Streifen, zu beraten. Heinrich war zuletzt am Donnerstagabend gegen 19 Uhr im Rahmen der Ordnungspartnerschaft gemeinsam mit einem Polizisten dort. „Da saß nur friedlich ein Jugendlicher“, schildert sie.

Zu später Stunde allerdings treffen sich dort nicht selten mehrere Jugendliche – auf der Skateranlage oder auf dem benachbarten Spielplatz, sie hören laute Musik und trinken Alkohol. Beschwerden darüber liegen der Gemeinde laut Heinrich nicht vor.

Lesen Sie jetzt
Verdächtiger flüchtet

Streit auf Skater-Anlage in Holzwickede: Polizei stellt Messer sicher

Ein Messer soll im Spiel gewesen sein: Mehrere Jugendliche sind an der Skateranlage neben dem Treffpunkt Villa in Holzwickede aneinandergeraten. Ein massiver Polizeieinsatz folgte. Von Carsten Fischer

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kultfilm

Premiere vor 20 Jahren: Beim Dreh für Bang Boom Bang gab es Erbsensuppe vom DRK Holzwickede

Meistgelesen