Dieser Teil auf dem Platz von Louviers soll umgestaltet werden. Eigentlich so schnell wie möglich, aber für die CDU wäre das momentan Geldverschwendung. © Udo Hennes
Geplanter Umbau

Platz von Louviers: Umgestaltung ohne Fördermittel ist für CDU Geldverschwendung

Der Platz von Louviers soll in Teilen umgestaltet werden. Beschlossene Sache. Auch ein frühestmöglicher Baustart hat eine politische Mehrheit. Die CDU fordert, die Entscheidung zu überdenken.

Die Umgestaltung in geplanter Form und einen frühestmöglichen Baustart musste die CDU-Fraktion zähneknirschend akzeptieren. Ihre Gegenpositionen fanden in Fachausschüssen und Rat keine Mehrheiten.

Dass ein Baustart nun aber im Herbst liegen wird, da ein Auftrag für die Baumaßnahme erst im Planungs- und Bauausschuss am 22. September vergeben werden kann, ist für die CDU „eine Verschwendung von Steuergeldern“, wie die Fraktion in einer schriftlichen Stellungnahme mitteilt.

Keine Fördermittel mehr für städtebauliche Projekte dieses Jahr

Bei einer Kostenobergrenze von 200.000 Euro war ursprünglich eine Förderung von bis zu 120.000 Euro für das Projekt eingeplant. Dieses Jahr bekommt die Gemeinde aber keine Mittel bewilligt, könnte 2021 einen neuen Anlauf starten.

Während sich neben der CDU auch der Bürgerblock gegen einen Umbau ohne Fördermittel aussprachen, stimmten SPD, Grüne und FDP dafür. Nach der Entsiegelung soll eine naturnahe Parkfläche entstehen, die auch die Kinder der benachbarten Kita am Emscherpark nutzen könnten. „Die Förderung verstreichen zu lassen, um ein Projekt durchzuführen, dessen Nutzen in den Wintermonaten gegen Null tendiert, können wir nicht gutheißen“, argumentiert die CDU nun.

Die Christdemokraten richten demnach einen Appell an SPD, Grüne und FDP eine zeitnahe Umgestaltung zu überdenken. Eine nicht geförderte Umgestaltung gegen Jahresende entbehre jeglicher wirtschaftlicher Vernunft.

Über den Autor
Redaktion Holzwickede
Jahrgang 1985, aufgewachsen auf dem Land in Thüringen. Fürs Studium 2007 nach Dortmund gekommen. Schreibt über alles, was in Holzwickede passiert. 17.000 Einwohner mit Dorfcharakter – wie in der alten Heimat. Nicht ganz: Dort würden 17.000 Einwohner locker zur Kreisstadt reichen. Willkommen im Ruhrgebiet.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt