Peter Wehlack (SPD) will die Digitalisierung voranbringen und Verkehrsprobleme angehen

Bürgermeisterwahl Holzwickede

Der Bürgermeisterkandidat möchte auf dem Bestehenden aufbauen und die Gemeinde voranbringen. Themen wie die Digitalisierung oder das Radwegenetz liegen ihm besonders am Herzen. Mit Video.

Holzwickede

, 04.08.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Peter Wehlack ist Bürgermeisterkandidat der SPD und möchte Holzwickede familienfreundlicher gestalten.

Peter Wehlack ist Bürgermeisterkandidat der SPD und möchte Holzwickede familienfreundlicher gestalten. Sein Zuhause ist eine wichtige Zuflucht für ihn. © Udo Hennes

Peter Wehlack ist ein „echter Holzwickeder“, mit der Emscherquellgemeinde eng verbunden und dort aufgewachsen. Der 54-Jährige beschreibt sich selbst als Familienmenschen, der erst spät in die Politik eingetreten ist. Nun möchte er Drossel um den Posten als Bürgermeisterin herausfordern.

Wehlack hat „jede Ecke in Holzwickede mit Fahrrad und Moped erkundet“, sich für den Sport und die Städtepartnerschaften in der Gemeinde eingesetzt. Der dreifache Vater ist dem Schulwesen verbunden und hat einen engen Draht zu Holzwickedes Schulen. Er ist kulturell aktiv und versucht, die Kultur in der Emscherquellgemeinde zu fördern und voranzubringen.

Seit rund 15 Jahren ist er Mitglied der SPD, rutschte durch Jenz Rother mit einem Schwung anderer in die Politik. Durch einige berufliche und familiäre Änderungen war er zeitweise etwas ruhiger, möchte nun aber voll durchstarten.

Digitalisierung als Herzensthema

Als seine Partei auf ihn zukommt und ihn fragt, ob er Bürgermeisterkandidat werden möchte, stimmt er sich mit seiner Frau ab und entscheidet: „Holzwickede liegt mir am Herzen. Ich möchte etwas verändern.“ Dem 54-Jährigen ist seine Familie sehr wichtig. „Ich will auf dem Weg zu einer familienfreundlichen Gemeinde nicht meine Familie verlieren.“

Video
Bürgermeisterkandidat Peter Wehlack (SPD) im Interview

Als Bürgermeister möchte er „nicht alles neu machen, es gibt bereits viel Gutes“. Stattdessen möchte er Schwerpunkte setzen und diese besonders vorantreiben. Wichtigstes Thema ist ihm die Digitalisierung. „Ich bringe da viel Erfahrung mit.“ Er bezieht sich dabei vor allem auf seine Erfahrung als Lehrer und Schulleiter in Kamen, wo er den Aufbau einer neuen Schule begleitet hat. „Holzwickede hat den richtigen Zeitpunkt für die Digitalisierung verschlafen.“

Auch die Verkehrsproblematik ist eines seiner Anliegen. „Wir müssen eine vernünftige Lösung für Holzwickede finden.“ Vor allem mit Blick auf den Ausbau der A40 müsse man sich zusammensetzen und einen Weg finden, wie man Holzwickede verkehrsbedingt entlasten könne.

Radwege ausbauen und ÖPNV voranbringen

In diesen Punkt spielt auch der Bürgerbus hinein. „Wir müssen für viele Projekte Geld in die Hand nehmen. Warum muss der Bürgerbus plötzlich kostendeckend sein?“ Er kann sich eine Verkehrsentlastung in der Innenstadt durch einen Bürgerbus vorstellen, der seine Runden durch die Gemeinde zieht. Auch Schüler könne man dabei mit ins Boot holen.

Neben dem ÖPNV und der Bemühung, die Anbindungen weiter zu verbessern, hat Wehlack dabei auch einen Blick auf die Situation der Radfahrer. Wehlack selbst greift gerne mal zum Rad und will auch in Holzwickede vernünftige Fahrradwege schaffen. „Wir müssen mehr aus Sicht der Fahrradfahrer blicken und weniger aus der der Autofahrer.“

In dem Rathausumbau sieht er die Chance der Gemeinde, eine noch transparentere und bürgerfreundlichere Verwaltung aufzubauen und die bestehenden Prozesse zu verbessern. „Da können wir auf dem Guten, Bestehenden aufbauen.“

Corona soll bei seinen Zielen keine Bremse sein. „Der Virus wird uns noch eine Weile begleiten.“ Für ihn komme es nun darauf an, eine gute Balance zwischen Sparen und Investitionen in die Zukunft zu finden. „Wir müssen als Gemeinde weiterkommen.“

Wehlack weiß aus Erfahrung: „Ich muss die Menschen dabei mitnehmen.“ Es gehe darum, gemeinsame Ziele zu setzen und zu erreichen. „Ich möchte den Weg über Kommunikation und Dialog gehen und nicht über kräftezehrende Streitereien.“

Dieses Porträt ist Teil einer Serie zur Kommunalwahl 2020, in der wir alle vier Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinde Holzwickede ausführlich vorstellen.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Bürgermeisterwahl: Drossel und Wehlack rechnen mit kniffligen Aufgaben im Rat
Hellweger Anzeiger Bezahlbarer Wohnraum
Wohnhaus mit acht Parteien: Bauverein plant „Lückenschluss“ an der Lessingstraße
Hellweger Anzeiger Agentur für Arbeit
Firmen wegen Corona flexibel: Es gibt noch freie Ausbildungsstellen in Holzwickede
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Jetzt im Re-Live: Das Duell von Ulrike Drossel und Peter Wehlack vor der Stichwahl
Hellweger Anzeiger Brückenarbeiten
B1-Vollsperrung vielleicht früher aufgehoben: Tonnen schwere Stahlträger sind eingebaut