Beim OGS-Neubau an der Dudenrothschule beginnt diese Woche die Rohbauphase. © Carlo Czichowski
Verkehr und Baustellen in Holzwickede

OGS-Neubau an der Dudenrothschule kommt in Fahrt

Auf den Abriss des alten DRK-Gebäudes im Juni dieses Jahres folgte im August der Spatenstich: Jetzt beginnt beim OGS-Neubau an der Dudenrothschule in Holzwickede die Rohbauphase.

Wer kürzlich an der Opherdicker Straße unterwegs war, der mag es vielleicht schon gesehen haben: Vor der Dudenrothschule, wo in den kommenden Monaten ein neuer OGS-Komplex entstehen wird, hat sich schon etwas getan.

Vor der Grundschule ist jetzt alles bereit für den Rohbau: „Diese Woche wird mit den Arbeiten zur Bodenplatte begonnen. Die ersten Mauerarbeiten für Außen- und Innenwände im Erdgeschoss sind für Ende November geplant“, sagt Holzwickedes Bauamtsleiter Uwe Nettlenbusch.

Der Bauzeitenplan sehe eine Fertigstellung bis zu den Herbstferien 2022 vor. „Mit den aktuellen Entwicklungen auf dem Markt (Materialknappheit, Auslastung der Firmen, etc.), ist jedoch eine Bauzeitverzögerung nicht gänzlich auszuschließen“, betont der Bauamtsleiter.

Der Schulbetrieb soll nach Möglichkeit nicht gestört werden

Knapp ein Jahr hat die Grundschule also eine Baustelle vor der Haustür: „Wir gehen nicht davon aus, dass der Unterricht durch den Baustellenlärm gestört wird, da bei keiner Arbeit mit einer dauerhaft hohen Lautstärke gerechnet werden muss. Alle Baubeteiligte werden auf den laufenden Betrieb der Schule vor Beginn ihrer Arbeiten hingewiesen. Störungen können aber nicht ganz ausgeschlossen werden“, sagt Nettlenbusch.

Über den Autor
Redaktion Unna
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite
Carlo Czichowski

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.