Neueste Informationen zum geplanten Neubaugebiet

dzWohnpark Emscherquelle

Auf dem Gelände der ehemaligen Emscherkaserne soll ein neues Baugebiet entstehen und zahlreiche Neubürger in die Gemeinde locken. Der Projektentwickler informiert nun die Öffentlichkeit.

Holzwickede

, 04.11.2018, 14:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch stehen die alten Gebäude der ehemaligen Emscherkaserne auf dem 8,8 Hektar großen Areal zwischen Sölder Straße und Margaretenstraße. Entstehen wird dort aber schon bald der Wohnpark Emscherquelle. Der Projektentwickler Wilma aus Ratingen hat das Gelände erworben und plant dort die Errichtung von 15 freistehenden Einfamilienhäusern, 114 Doppelhaushälften, sechs Reihenhäusern und sechs Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 66 Wohnungen. So stellte der Projektentwickler Ende des vergangenen Jahres die Pläne vor.

Nun sind die Planungen vorangeschritten. Es liegen die relevanten Fachgutachten sowie der Bebauungsplan nebst Begründung im Entwurf vor.

An dieser Stelle sieht nun das Baugesetzbuch im Bebauungsplanverfahren eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung vor. Diese Beteiligung wird in Form einer Informationsveranstaltung am 8. November durchgeführt.

Die Informationsveranstaltung beginnt am Donnerstag, 8. November, um 18 Uhr im Forum des Schulzentrums an der Opherdicker Straße.

Interessierte und betroffene Bürgerinnen und Bürger werden an dem besagten Abend über den aktuellen Planungsstand und das weitere Bebauungsplanverfahren informiert. Vertreter des Projektentwicklers werden einen Überblick über das gesamte Vorhaben geben. Darüber hinaus werden der Bebauungsplan und vereinzelte Gutachten näher erläutert.

In der sich anschließenden ersten Beteiligungsphase von einem Monat werden die vorgestellten Unterlagen an die Träger öffentlicher Belange zur Stellungnahme versandt. Die Ergebnisse werden mit denen aus der frühzeitigen Bürgerbeteiligung zusammengefasst und im Rahmen der Offenlegung für die Dauer eines Monats öffentlich ausgelegt. In diesem Zeitraum, der voraussichtlich Mitte Februar 2019 beginnen wird, hat dann jeder Bürger die Möglichkeit der Einsichtnahme sowie der Abgabe einer schriftlichen Stellungnahme.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Vorhang auf, Holzwickede“

Musicalverein will weiter auf hohem Niveau arbeiten, hat aber ein Raumproblem

Hellweger Anzeiger Wahl bei Generalversammlung

Bürgerschützen müssen noch einige Monate ohne ersten Vorsitzenden auskommen

Meistgelesen