Nachbar reagiert schnell und verhindert Brand an der Poststraße

dzFeuerwehreinsatz

Niemand in der Wohnung, der Topf noch auf dem Herd: Oft der Auslöser für einen Brand. Das Szenario konnte die Feuerwehr dank einer schnellen Reaktion am Donnerstagmittag vermeiden.

Holzwickede

, 20.02.2020, 16:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Glück hatte die Bewohnerin einer Wohnung an der Poststraße am Donnerstagmittag. Ein Nachbar bemerkte zur Mittagszeit einen Brandgeruch und gab Meldung. Der aufmerksame Holzwickeder, laut Sprecher Marco Schäfer selbst Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr, informierte die Kameraden.

Beide Löschzüge rückten um kurz nach 13 Uhr aus und trafen vor dem gewaltsamen Eindringen auf die Bewohnerin. „Sie kam vom Einkaufen zurück und konnte den Kameraden noch aufschließen“, so Schäfer. Dadurch blieb die Wohnungstür heile.

Kurz nach Betreten der Wohnung war die Ursache für den Geruch schnell ausgemacht: Der Herd war an, darauf ein Kochtopf, in dem der Inhalt vor sich hin schmurgelte. Topf vom Herd, Gerät aus und Fenster auf – mehr war für Kameraden nicht zu tun.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Krise
Abiturienten aus Bergkamen packen an: Unnaer Tafel plant wieder Lebensmittelausgabe