Nach rührender Weihnachtsaktion: Laura und Maja (10) überreichen ihre Spende

dzKinderhospizdienst

An drei Tagen waren Laura und Maja auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt fleißig. Die beiden Zehnjährigen haben mit ihrem Stand viel Geld eingenommen, das sie nun spendeten.

Holzwickede

, 11.12.2019, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das aus einer kleinen Idee eine große Sache werden kann, haben Laura Backs und Maja Müller aus Holzwickede in den vergangenen Wochen eindrucksvoll bewiesen. Die Zehnjährigen haben auf dem Weihnachtsmarkt in Holzwickede an einem eigenen Stand verschiedene Produkte verkauft und dadurch Spenden gesammelt.

Jetzt lesen

Dabei kam die beachtliche Summe von 1650 Euro zusammen. Einen Verwendungszweck für die Einnahmen hatten sie schon vor Wochen parat: Das Geld sollte an kranke Kinder gehen. Die Idee dazu kam den beiden eher zufällig. Am Mittwoch haben die beiden Mädchen gemeinsam mit ihren Eltern einen symbolischen Scheck an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Unna übergeben.

Mit einer kleinen Idee viel erreichen

Die Freude auf beiden Seiten war groß. Mit einer derartigen Resonanz der Holzwickeder auf dem Weihnachtsmarkt hätten sie nämlich nicht gerechnet. „Wir hatten eigentlich die ganze Zeit Menschen um uns herum und kaum Leerlauf“, sagte Astrid Backs, Mutter von Laura. Die Kernaussage der Aktion sei gewesen, dass man mit wenig viel erreichen kann. Über die Idee von Maja und Laura freut sich auf jeden Fall der Hospizdienst: Hier werden die 1650 Euro in die Ausbildung von Trainern für Bewegungskurse und in Veranstaltungen investiert.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Einhaltung des Mindestlohns
„Auffälligkeiten“ in Holzwickeder Unternehmen festgestellt – Zoll ermittelt weiter
Hellweger Anzeiger 50 Jahren im Ort
In Holzwickedes ältester Kanzlei arbeitet eine Spezialistin für familiäre Konflikte
Hellweger Anzeiger Flüchtlingsunterkünfte
Gemeinde schaltet im Streit um Flüchtlingsheime an Bahnhofstraße einen Anwalt ein
Meistgelesen