Nach durchwachsenem Start: SPD will Kleinkunstbühne Rausingen besser vermarkten

dzKleinkunst

Die SPD übt Kritik an der inhaltlichen Ausrichtung der Kleinkunstbühne Rausingen. Sie fordert, dass der Politik noch bis Jahresende ein vollständiges Programm für das Jahr 2020 vorgelegt wird.

Holzwickede

, 27.11.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Thema Kleinkunstbühne ist für die Gemeinde Holzwickede gewissermaßen ein wunder Punkt. Auf der einen Seite wird das Konzept von vielen Menschen für gut befunden, auf der anderen Seite ließ der Start zu wünschen übrig.

Die SPD fordert nach der eher durchwachsenen Premiere im September und der geplatzten Lesung im Oktober, dass die Kleinkunstbühne inhaltlich besser ausgerichtet wird. Die Sozialdemokraten kritisierten, dass für die nächste Zeit noch keine neuen Termine feststehen.

SPD: „Genügend personelle Kapazität im Rathaus vorhanden“

„Wir erwarten hier ganz klar, dass dem zuständigen Ausschuss in der letzten Sitzung eines Jahres das Programm für das nächste Jahr vorgelegt wird“, heißt es in den Ergebnissen der Klausurtagung der SPD-Fraktion zum Haushaltsentwurf. Die Genossen verwiesen darauf, dass in der Kulturarbeit eine ganze neue Stelle geschaffen worden sei. Die personellen Kapazitäten im Rathaus müssten nach Auffassung der SPD durchaus vorhanden sein.

Jetzt lesen

Grundsätzlich ist die SPD aber mit dem Konzept der Kleinkunstbühne einverstanden: „Es handelt sich um ein Format, das wir sehr begrüßen“, heißt es vonseiten der SPD. Es müsse lediglich gut vermarktet werden. Denkbar seien etwa ein Veranstaltungsheft und die Einrichtung eines Abos.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Holzwickeder Kulturprogramm
Carolin Kebekus und Ingo Appelt auf der Kleinkunstbühne Rausingen: Pure Fantasterei
Hellweger Anzeiger Bildende Kunst
Leihgaben haben sich völlig gelohnt: So läuft die aktuelle Ausstellung auf Haus Opherdicke
Hellweger Anzeiger Spieleabend in Holzwickede
Erster Spieleabend in der Gemeindebibliothek Holzwickede ist ein voller Erfolg