Musikschule startet Imagekampagne: Schüler dürfen mitbestimmen

dzMusik

Gitarre, Schlagzeug, Violine: All das können Schüler an der Musikschule Holzwickede lernen. Bald sollen sie auch über die Geschicke der Schule mitbestimmen können.

Holzwickede

, 09.09.2019, 11:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Musikschule Holzwickede will mehr Schüler für sich begeistern und setzt dabei auf ein neues Image – und mehr Mitbestimmungsrechte für jüngere Mitglieder. Schüler ab 16 Jahren, die Mitglieder der Musikschule sind, sollen künftig über das Geschehen an der Musikschule mitbestimmen können. Das sieht eine Satzungsänderung vor, die am 1. Oktober in Kraft treten wird.

Bereits im März hat das Kuratorium der Musikschule beschlossen, eine Imagekampagne zu starten. Unterstützung bekommt die Schule dabei von der Gemeinde Holzwickede. Einer der Bausteine, der die Schule attraktiver für Schüler machen soll, ist die Herabstufung des Mitbestimmungsrechts auf 16 Jahre. So soll eine aktive Teilnahme der Schüler am Geschehen in der Musikschule ermöglicht werden.

Die Musikschule bietet aktuell Unterricht im Bereich Gesang, Streich- und Zupfinstrumente, Tasteninstrumente, Blas- und Schlaginstrumente an. Im „Musikgarten“ und der musikalischen Früherziehung können Kinder ab zwei Jahren erste musikalische Erfahrungen sammeln. Der „Instrumentenzirkel“ bietet Kinder zwischen sechs und acht Jahren die Möglichkeit, vier verschiedene Instrumente kennenzulernen und auszuprobieren.

Einmalige Aufnahmegebühr ab Oktober

Im Zuge der Satzungsänderung Anfang Oktober soll auch eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von zehn Euro eingeführt werden, um die Verwaltungskosten zu decken. Dies geht aus einer entsprechenden Vorlage für den Ausschuss für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften hervor, der am 18. September zu einer Sitzung zusammenkommt.

Die Imagekampagne setzt auch auf ein neues Design: Neue Flyer, Plakate, Banner und Roll-Ups sind bereits fertig und sollen mehr Bürger Holzwickedes auf die Musikschule als attraktivem Lernstandort im Bereich Musik aufmerksam machen. Auch der Internetauftritt sowie der Social Media Bereich befinden sich in Bearbeitung. Mit einer festen Bürozeit soll zudem die telefonische Erreichbarkeit gewährleistet sein.

Ab 2020 jährlicher Bericht im Kulturausschuss

Mehr in der Öffentlichkeit Präsenz zeigen – das ist das primäre Ziel hinter der Image-Kampagne. Dies soll durch Auftritte bei Veranstaltungen, aber auch die Planung von eigenen Veranstaltungen sowie Internetprojekte erreicht werden.

Ab dem Jahr 2020 wird die Musikschule jährlich einen Bericht im Kulturausschuss vorstellen, um zu zeigen, wie die jährliche Zuwendung der Gemeinde in Höhe von 20.000 Euro eingesetzt wird.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Holzwickedes Rausinger Halle

Künstler und Publikum finden zur Eröffnung der Kleinkunstbühne nicht recht zusammen

Meistgelesen