Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Verkehrsunfall

Ein Mann aus Holzwickede musste nach einem Verkehrsunfall am Samstag ins Krankenhaus. Der Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu.

Holzwickede

, 19.07.2020, 10:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nach einem Auffahrunfall in Holzwickede musste ein Motorradfahrer schwer verletzt ins Krankenhaus (Symbolbild).

Nach einem Auffahrunfall in Holzwickede musste ein Motorradfahrer schwer verletzt ins Krankenhaus (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Samstag, 18. Juli, in Holzwickede gekommen. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, befuhr gegen 14.40 Uhr eine 30-jährige Frau aus Düsseldorf mit ihrem Auto die Nordstraße in Holzwickede in Fahrtrichtung Ortsmitte.

In Höhe der Zufahrten zur Bundesstraße 1 musste sie verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein 57-jähriger Motorradfahrer zu spät. Der Holzwickeder fuhr hinter dem Auto der Düsseldorferin und kollidierte damit. Der Mann stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Er musste ins Krankenhaus, wo er stationär verblieb. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Scheidende Ratsmitglieder
Serie: Raus aus dem Rat – Monika Mölle blieb durch Ratsarbeit immer „fit im Kopf“
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Holzwickede
Magnet für Arbeitnehmer: Warum Holzwickede eine Hochburg für Pendler ist