Mehr Flieger heben ab: Zahl der Flughafenparker im Holzwickeder Norden steigt

dzVerkehr

Während der Corona-Krise war es rund um den Flughafen still. Jetzt starten wieder mehr Maschinen – in Holzwickedes Norden steigt gleichzeitig die Zahl der unerwünschten Flughafenparker.

Holzwickede

, 29.07.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für mehrere Wochen war es im Holzwickeder Norden in vielerlei Hinsicht etwas ruhiger. Im zweiten Quartal hoben vom Dortmunder Flughafen deutlich weniger Flieger ab, das altbekannte Problem mit den Flughafenparkern war zwar noch existent, aber spürbar geringer geworden.

Inzwischen ist der Flugbetrieb am Flughafen auf mehr als ein Dutzend Starts am Tag gestiegen. Die Parkplätze im Holzwickeder Norden sind wieder rar geworden. In den vergangenen Tagen hat unsere Redaktion mehrere Bilder in der Lessing-, Breslauer und der Danziger Straße gemacht – und Autos mit 18 verschiedenen ortsfremden Kennzeichen vor der Linse gehabt.

Jetzt lesen

Wohlgemerkt: Bei den abgestellten Fahrzeugen muss es sich nicht in jedem Fall um einen Flughafenparker handeln. Mit dabei waren augenscheinlich auch Pflegedienste, Handwerksfahrzeuge, vielleicht auch der ein oder andere Wagen eines Anwohnerbesuchers.

Ein Bochumer Pflegedienst (der VW Lupo im rechten Vordergrund) hat offenbar Patienten in Holzwickede.

Ein Bochumer Pflegedienst (der VW Lupo im rechten Vordergrund) hat offenbar Patienten in Holzwickede. © Michael Neumann

Flughafenparker: Bei Verstößen gibt es immer das gleiche Vorgehen

Wie Torsten Doennges, stellvertretender Leiter des Holzwickeder Ordnungsamtes, betont, hat sich an der Strategie der Behörde nichts geändert. „Wir behandeln jedes Fahrzeug als Einzelfall“, sagt er. Bei Verstößen gebe es immer das gleiche Vorgehen.

Die Außendienstler des Ordnungsamtes sprechen bei einem Falschparker ein Verwarngeld aus. Hat der Halter das Fahrzeug innerhalb von 24 Stunden nicht entfernt, fällt das zweite Verwarngeld höher aus. Bleibt der betroffene noch immer untätig, wird er nach einer Halterermittlung kontaktiert – sein Fahrzeug in letzter Konsequenz abgeschleppt.

Jetzt lesen

Ordnungsamt: Über 200 Flughafenparker wurden in weniger als einem Jahr abgeschleppt

Seit etwas weniger als einem Jahr hat sich dieses Vorgehen etabliert. In diesem Zeitraum habe das Ordnungsamt, so berichtet Doennges, „weit über 200 Mal“ ein Abschleppunternehmen eingeschaltet. Die Betroffenen kostet das in der Regel mehrere hundert Euro.

Egal ob Karlsruhe oder Dortmund: Hauptsache Parken. Unsere Redaktion hat an einem Tag knapp 18 verschiedene auswärtige KFZ-Kennzeichen im Holzwickeder Norden gesehen.

Egal ob Karlsruhe oder Dortmund: Hauptsache Parken. Unsere Redaktion hat an einem Tag knapp 18 verschiedene auswärtige KFZ-Kennzeichen im Holzwickeder Norden gesehen. © Michael Neumann

Aber nicht immer: Wer die Vorwürfe nicht einsieht, kann sie anfechten. Das sei allerdings in dieser Zeit nur einmal der Fall gewesen. „Das ist für mich ein Indikator dafür, dass wir damit nicht ganz falsch liegen“, so Doennges. Denn manche Park-Sünder sehen ihr Fehlverhalten nicht ein.

Jetzt lesen

Doennges klärt das Missverständnis auf: Die Flughafenparker erhöhen nicht nur für die Anlieger, sondern auch für die Firmen unnötig den Parkdruck. Ein Zustand, an den sich die Autofahrer im Holzwickeder Norden wieder gewöhnen müssen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Neuer Todesfall
Coronavirus: Altenheim-Bewohnerin in Werne gestorben – 26 Neuinfektionen im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Abfallentsorgung
Zielwerfen bei der Müllabfuhr: Darf man Kartons neben die Altpapiertonne stellen?
Hellweger Anzeiger Bahnunterführung
Klinker verschwindet: Bahnhofsmauer bekommt neue Fassade – zumindest teilweise
Meistgelesen