Plötzlich auf die Straße gelaufen: Mädchen (9) wird auf der Hauptstraße angefahren

Unfall

Ein neunjähriges Mädchen ist am Montag an der Hauptstraße in Holzwickede angefahren worden, nachdem sie unvermittelt auf die Straße gelaufen war. Laut Polizei hatte sie aber „Glück im Unglück“.

Holzwickede

, 12.11.2019, 10:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Plötzlich auf die Straße gelaufen: Mädchen (9) wird auf der Hauptstraße angefahren

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. © dpa

Eine Neunjährige ist am Montagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Hauptstraße in Holzwickede von einem Auto angefahren worden. Wie die Polizei mitteilte, stand das Mädchen zunächst mit zwei Jungen am Straßenrand und betrat laut Zeugenaussagen unvermittelt einfach die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten.

Eine 47-Jährige aus Holzwickede konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen erfasste das Mädchen mit ihrem Fahrzeug. Laut Polizei hatte das Mädchen aber Glück im Unglück: Weil der Verkehr auf der Hauptstraße zu diesem Zeitpunkt im Stop-and-Go-Verfahren nur zähfließend vorankam, war die 47-jährige Holzwickederin mit geringer Geschwindigkeit unterwegs.

Das Kind wurde leichtverletzt und zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sanierungsarbeiten
Unterricht fällt weiter ins Wasser: Kleinschwimmhalle fehlt entscheidendes Detail
Hellweger Anzeiger Bahnhof Holzwickede
Unerwarteter Zug: Neues Bahnhofsdach soll schon 2020 eine Gestalt annehmen
Hellweger Anzeiger Winterdienst
Bereit für den Winter: Baubetriebshof Holzwickede hat tonnenweise Salz auf Lager