Nahrung für Geist und Magen: Literatur-Sommer Hellweg am Wasserschloss Haus Opherdicke

dzLiteratur-Festival

Nahrung für den Geist und für den Magen – das bietet der LiteraturSommer Hellweg an diesem Samstag auf Haus Opherdicke. Das neue Festival bringt Lesungen, Musik und Gaumenfreuden ans Wasserschloss.

Opherdicke

, 08.08.2019, 15:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der LiteraturSommer Hellweg ist ein neues Festival des Westfälischen Literaturbüros in Unna, dass das Wasserschloss Haus Opherdicke als malerischen Rahmen für Lesungen, Live-Musik und lukullische Genüsse ausgewählt hat.

Die Wiener Autorin Tanja Raich ist beim LiteraturSommer Hellweg im Wasserschloss in Opherdicke mit einer Lesung aus „Jesolo“ dabei.

Die Wiener Autorin Tanja Raich ist beim LiteraturSommer Hellweg im Wasserschloss in Opherdicke mit einer Lesung aus „Jesolo“ dabei. © Kurt Fleisch

Mit geballter Frauen-Power wird das Festival am Samstag, 10. August, in Holzwickede fortgesetzt. Denn thematisch passend zu der parallel gezeigten Kunstausstellung „Die neue Frau. Künstlerinnen als Avantgarde“ legt der Kulturbereich des Kreises Unna den Fokus auf erfolgreiche Autorinnen aus unterschiedlichen Genres.

Inge Meyer-Dietrich wird beim LiteraturSommer Hellweg auf Haus Opherdicke als Mutter-Tochter-Gespann . . .

Inge Meyer-Dietrich wird beim LiteraturSommer Hellweg auf Haus Opherdicke als Mutter-Tochter-Gespann . . .

Die Bestsellerautorin und Pop-Literatin der ersten Stunde Alexa Hennig von Lange wird aus ihrem aktuellen Buch „Kampfsterne“ lesen. Die für ihre frechen feministischen Texte bekannte Poetry-Slammerin und Autorin Svenja Gräfen stellt ihren neuen Roman „Freiraum“ vor.

. . . mit Dr. Sarah Meyer-Dietrich über ihre gemeinsame Leidenschaft für Literatur erzählen.

. . . mit Dr. Sarah Meyer-Dietrich über ihre gemeinsame Leidenschaft für Literatur erzählen. © Frank Vinken | dwb

Die Wiener Autorin Tanja Raich ist mit einer Lesung aus „Jesolo“ dabei, der bewegenden Geschichte einer Frau, die von einem selbstbestimmten Leben träumt, von ihrem Umfeld jedoch von einem Kompromiss zum nächsten gedrängt wird.

Mit Inge Meyer-Dietrich und Sarah Meyer-Dietrich treten zudem zwei Frauen auf, die nicht nur beide erfolgreiche Schriftstellerinnen sind, sondern zudem als Mutter-Tochter-Gespann über ihre gemeinsame Leidenschaft für Literatur erzählen werden.

Das Trio „Zucchini Sistaz“ aus Münster unterhält beim LiteraturSommer Hellweg die Gäste auf Haus Opherdicke mit heiteren Swing-Songs der 20er- bis 50er-Jahre.

Das Trio „Zucchini Sistaz“ aus Münster unterhält beim LiteraturSommer Hellweg die Gäste auf Haus Opherdicke mit heiteren Swing-Songs der 20er- bis 50er-Jahre. © Katharina Tenberge

Es wird zwei Lesepunkte im Hof und im Park des Schlosses geben, während die

Live-Band „Zucchini Sistaz“ aus Münster zu Beginn, mittendrin und am Ende in der Scheune auftritt. Ihre dreistimmigen Bühnenperformance liefert heitere Swing-Songs aus den 20er- bis 50er-Jahren.

Thematisch ist der LiteraturSommer Hellweg an die laufende Kunstausstellung „Die neue Frau. Künstlerinnen als Avntgarde.“ auf Haus Opherdicke angelehnt.

Thematisch ist der LiteraturSommer Hellweg an die laufende Kunstausstellung „Die neue Frau. Künstlerinnen als Avntgarde.“ auf Haus Opherdicke angelehnt. © Udo Hennes

Wer den Geist nährt, braucht auch Nahrung für den Magen. Daher wird es neben einem Bratwürstchen-Grill auch den von der Extraschicht bekannten Fischwagen geben, der auch Pommes frites aus Süßkartoffeln im Sortiment hat.

Für schlechtes Wetter hat das Literaturbüro laut Jana Keuch einen Plan B: Die Lesungen werden dann in den Spiegelsaal und ins Bauhaus verlegt.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist übrigens kostenlos. Wer Favoriten unter den Autorinnen hat, kann jederzeit zwischen 15 und 22 Uhr ganz gezielt in das Literaturfestival einsteigen:

  • 15 bis 16 Uhr, 18 bis 19 Uhr und 21 bis 22 Uhr Live-Musik von Zucchini Sistaz
  • 16 bis 17 Uhr und 19 bis 20 Uhr parallele Lesungen von Tanja Raich sowie Inge und Sarah Meyer-Dietrich
  • 17 bis 18 Uhr und 20 bis 21 Uhr parallele Lesungen von Svenja Gräfen und Alexa Hennig von Lange
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Holzwickede
Magnet für Arbeitnehmer: Warum Holzwickede eine Hochburg für Pendler ist
Meistgelesen