Langer Umweg zum Bahnsteig

dzSanierungsarbeiten am Bahnhof

Der Bahnhof, der zurzeit eh nur über die Bahnhofstraße zu erreichen ist, ist nun selber zu einer Baustelle geworden. Die Treppenanlage ist gesperrt. Der Weg führt über einen Umweg.

Holzwickede

, 23.07.2018, 18:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit mehr als anderthalb Jahren ist das Problem bekannt: Wasser dringt durch die Treppenanlage in die Personenunterführung am Holzwickeder Bahnhof ein. Das Wasser drückt auch bereits durch die Wände. Nun hat die Deutsche Bahn mit der Reparatur begonnen. Wie ein Sprecher der Bahn auf Anfrage der Redaktion erklärte, sind die Arbeiten an der Personenunterführung des Bahnhofs Holzwickede bereits am Montag in Angriff genommen worden. Was auch deutlich sichtbar ist, denn die Treppe ist gesperrt. Was nicht jeden Bahnkunden daran hindert, sich an der Absperrung vorbei zu quetschen. Der Zugang zum Bahnsteig erfolgt nun über die Rampe. Der Aufzug, der schon des Öfteren für Ärger gesorgt hatte, weil er lange Zeit nicht funktionierte, tat zumindest am Montagnachmittag seinen Dienst. Laut Bahnsprecher werden nun Treppen und Handläufe demontiert. „Anschließend wird die Personenunterführung verdichtet, um diese dauerhaft trocken zu bekommen. Die Arbeiten werden voraussichtlich vier Wochen dauern.“ Auch zu den Kosten gab der Bahnsprecher Auskunft: 100.000 Euro soll die Maßnahme kosten. „Nach Ende dieser Arbeiten sind nach aktuellem Stand keine weiteren Maßnahmen geplant“, soll laut Bahn dann die Modernisierungsmaßnahme des Bahnhofs komplett abgeschlossen sein.

Gemeinde informierte

Auch die Gemeinde Holzwickede informierte in einer knappen Pressemitteilung. Darin war von einem Sanierungsbeginn am Dienstag die Rede. Nähere Details konnte die Gemeinde nicht liefern, da es sich um eine Maßnahme der Deutschen Bahn handelt. Die Bürgermeisterin ist in Kontakt mit dem Bahnhofsmanager.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Nahversorger in Hengsen
FDP-Vorsitzender stellt klar: „Sehen nicht die Notwendigkeit eines großen Supermarktes“
Hellweger Anzeiger Gedenktag für Holocaust-Opfer
Holzwickeder Recherche-Gruppe zu NS-Opfern setzt Zeichen gegen Rassismus und Vergessen
Hellweger Anzeiger Treffpunkt Villa
Workshop für Produkte zum Selbermachen: Umweltschutz ist eine Frage der Haltung
Hellweger Anzeiger Bezahlbarer Wohnraum
Flüchtlingshäuser an der Bahnhofstraße abreißen – dafür mehr zentrumsnahe Wohnungen