Zwei Verletzte bei Zusammenstoß auf der Nordstraße in Holzwickede

dzVerkehrsunfall

Ein Autounfall hat am Freitagnachmittag für Stau auf der Nordstraße in Holzwickede gesorgt. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Holzwickede

, 28.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Gegen 14 Uhr am Freitag kollidierten zwei Fahrzeuge an der Anschlussstelle zur B1/A44. Wie die Polizei am späteren Nachmittag mitteilte, war ein 50-jähriger Mann aus Holzwickede mit seinem Auto auf der Nordstraße in Richtung Flughafen unterwegs. Ein 49-jähriger Mindener wollte links abbiegen und missachtete die Vorfahrt des Entgegenkommenden. Bei dem Zusammenstoß wurden laut Polizei der Holzwickeder und seine Beifahrerin leicht verletzt.

Der Löschzug I der Freiwilligen Feuerwehr war um 14.04 Uhr vor Ort, ebenso ein Rettungsdienst. Laut Polizei war es nicht nötig, die Straße nach dem Unfall zu sperren. Der Verkehr habe an der Unfallstelle vorbeigeführt werden können. Dennoch staute es sich auf der Nordstraße in beide Richtungen. Bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes wurde die Unfallstelle abgesichert. Gegen 15.30 Uhr löste sich der Stau langsam aber sicher auf.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kultfilm

Premiere vor 20 Jahren: Beim Dreh für Bang Boom Bang gab es Erbsensuppe vom DRK Holzwickede