Kunstrasenplatz am Schulzentrum hat wieder eine funktionierende Entwässerung

Reparatur abgeschlossen

Durch eingebrochene Regenrinnen konnte der Kunstrasenplatz in den vergangenen Wochen nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden. Das ist jetzt vorbei, der Platz ist wieder in Ordnung.

20.03.2019, 09:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kunstrasenplatz am Schulzentrum hat wieder eine funktionierende Entwässerung

Die Regenrinne zwischen Kunstrasenbelag und Laufbahn wurde mittlerweile repariert. © privat

Die Reparaturarbeiten an der Entwässerungsrinne des Kunstrasenplatzes am Schulzentrum Opherdicker Straße sind abgeschlossen. Eine Firma aus Witten hatte in der Vorwoche damit begonnen, die kaputten Elemente innerhalb der Entwässerungsrinnen zu tauschen. Am Dienstagabend war die Firma fertig, seit Mittwochmorgen ist der Kunstrasenplatz wieder uneingeschränkt nutzbar.

Der Kunstrasenplatz war bereits Mitte Januar gesperrt worden. Die eingebrochenen Rinnen entlang des Kunstrasenbelags bedeuteten eine zu große Verletzungsgefahr für Sportler. Vor allem die Fußballer des Holzwickeder SC mussten daraufhin während ihrer Wintervorbereitung auf den anderen Plätzen in der Gemeinde zusammenrücken.

Seit knapp vier Wochen war die Anlage an der Opherdicker Straße zumindest wieder nutzbar, wurden die Rinnen provisorisch mit Gummimatten überdeckt. Rund 20 Meter an Rinnenelementen wurden nun ausgetauscht. Holzwickeders Erster Beigeordneter Bernd Kasischke hatte bereits angekündigt, dass die Reparatur nicht günstig wird. 20.000 Euro sind im Haushalt für solche Maßnahmen vorgesehen. Gut die Hälfte davon wird bereits durch die Arbeiten am Sportplatz in Anspruch genommen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Josef-Reding-Schule

Darum hat die Hauptschule in Holzwickede auch in den nächsten Jahren eine Zukunft

Hellweger Anzeiger Vorhang auf, Holzwickede

Premiere von „Natürlich Blond“ in Kinderglückhalle: „O mein Gott, wie heiß!“

Meistgelesen