Kreis Unna warnt vor dem Magnetangeln in heimischen Gewässern

dzUmstrittenes Hobby

Schrott per Magnet aus Teichen und Flüssen ziehen, entwickelt sich zu einem beliebten Hobby. Aus den zuständigen Behörden beim Kreis Unna kommt eine klare Ansage zu der Freizeitbeschäftigung.

Holzwickede

, 19.07.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ob in einem Rückhaltebecken in Holzwickede oder in Werne an der Lippe: Das Angeln mit Magneten nach Metall ist auch im Kreis Unna ein Trend. Einerseits lockt die Möglichkeit, etwas Wertvolles aus dem Wasser zu ziehen. Viele Magnetangler geben aber an, vor allem aus Gründen des Umweltschutzes an die Gewässer zu ziehen.

Der Kreis Unna warnt vor dem Hobby. „Wenn ein schwerer Magnet von einer Brücke geworfen wird, sieht der Angler nicht, wo er hinfällt. Muscheln, Krebse, kleine Lebewesen werden womöglich zerquetscht. Und wird der Magnet mit anhaftenden Metallteilen einige Meter durch das Flussbett gezogen, wird das Flussbett und alles, was dort liegt, durchpflügt“, warnen Experten vom Fachbereich Natur und Umwelt.

Jetzt lesen

Magnetangeln bedarf Genehmigung

Ein genauer Blick ins Gesetzbuch zeigt außerdem: Werden feste Stoffe wie etwa Fahrräder, Tresore oder Schilder aus dem Gewässer entnommen, muss eine Genehmigung von der Umweltbehörde her, da die sogenannte „Gewässereigenschaft“ verändert wird.

Zudem dürfen Uferbereiche nicht oder nur eingeschränkt betreten werden, wenn es sich etwa um Naturschutzgebiete handelt. Auch warnt der Kreis vor gefährlichen Gegenständen wie Waffen oder Munition: Wer damit falsch umgeht, riskiere sein Leben, da nur Waffenexperten einschätzen können, ob von solchen Funden eine Gefahr ausgeht oder nicht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Holzwickede
Magnet für Arbeitnehmer: Warum Holzwickede eine Hochburg für Pendler ist
Meistgelesen