Kompromiss für den Radverkehr im Landweg hat einen Haken

Redakteur
Entlang des Landweges, offiziell eine innerörtliche Kreisstraße, sollen beidseitig Schutzstreifen dafür sorgen, dass Radfahrer sicherer unterwegs sind. Die Krux: Dann wären Halten und Parken am Straßenrand nicht mehr möglich. © Greis
Lesezeit

Für Tempo 30 im Landweg fehlt die rechtliche Grundlage