Kleine Ursache, große Wirkung: Verbindung zwischen Opherdicke und Ruhr wird gesperrt

dzMühlenstraße

Verkehrsteilnehmer müssen sich für knapp zwei Wochen auf einen Umweg in Opherdicke einstellen. Wegen Arbeiten am Kanal wird die Mühlenstraße komplett gesperrt.

Holzwickede

, 05.06.2020, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ursache für die Vollsperrung ist vergleichsweise marginal: Zwei Neubauten an der Mühlenstraße brauchen einen Wasseranschluss. Der soll zwischen Montag, 8. Juni, und Freitag, 19. Juni, gelegt werden. Weil der Kanal gegenüber der Bebauung verläuft, muss die Straße auf ganzer Breite gesperrt werden.

Für Verkehrsteilnehmer heißt das: Die Mühlenstraße kann nicht in Gänze passiert werden, wer von Lappenhausen im Süden gen Opherdicke im Norden möchte, muss über Altendorf und den Billmericher Weg oder über Hengsen und die Schwerter Straße umfahren.

Die Bauarbeiten haben auch Auswirkungen auf den ÖPNV: In beiden Fahrtrichtungen entfallen für den genannten Zeitraum die Haltestellen „Dorfstraße/Kleistraße“, „Mühlenstraße 31“, „Mühlenstraße 65“ und „Ruhrstraße“. Für die beiden erstgenannten Haltepunkte nennt die VKU die Haltestelle „Haus Opherdicke“ als Alternative.

Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten Servicezentrale „fahrtwind“ unter Tel. (0800) 3 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder (01806) 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 Cent / mobil max. 60 Cent) oder im Internet unter: www.fahrtwind-online.de
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kinderbetreuung
Kein Strom für Kita am Emscherpark: Anschluss könnte laut UKBS längst gelegt sein
Hellweger Anzeiger Freizeittipps NRW
Die Emscherquelle in Holzwickede: Eine sagenhafte Oase für Radfahrer und Heimat-Fans