„Wir sind Mondays for Future“: Kleine Kinder erkunden ab März den Wald um Haus Opherdicke

dzWaldschule Cappenberg

Die Waldschule Cappenberg startet mit zwei Opherdicker Lerngruppen in das Programm des ersten Halbjahres. Kleine Kinder sollen dort spielerisch in die Pflanzen- und Tierwelt eintauchen.

Holzwickede

, 18.02.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit 2017 gibt es nun die Zweigstelle der Waldschule Cappenberg am Haus Opherdicke. Die Waldlehrer aus Holzwickede gehen also in ihre vierte Saison. Diesmal wird das Programm ausgeweitet.

Die Lehrer der Waldschule wollen ab März wieder Kinder aus Holzwickede für das Thema Umweltschutz sensibilisieren, in dem sie sie rund um Haus Opherdicke durch Waldgebiete führen. Die Kinder im Vorschul- und Grundschulalter hören dort Vorträge und nehmen an mehreren Aktionen teil. So steht für Anfang April eine Ostereier-Suche auf dem Plan.

Kinder erkunden den Opherdicker Wald

Der Diplom-Biologe Andreas Witte und die Grundschullehrerin Britta Potthoff betreuen die beiden Holzwickeder Gruppen. Witte kümmert sich dabei um die Vier- bis Sechsjährigen, Potthoff um Teilnehmer ab sieben Jahren.

Für die Kinder im Vorschulalter, die sogenannten „Waldstrolche“ stehen dann im Zeitraum März bis Juni insgesamt zehn Aktionen im Opherdicker Wald auf dem Plan. Für Potthoffs „Grundschulkids“ gibt es hingegen fünf Termine. Sie treffen sich demnach an jedem Montag im März: „Wir sind sozusagen die Mondays for Future“, sagt die Grundschullehrerin.

Wie beide Waldlehrer aus Holzwickede betonen, wollen sie den Kindern den Wert von nachhaltigem Handeln vermitteln. Das Programm steht im Internet unter www.waldschulecappenberg.de zum Download zur Verfügung. Für Potthoffs Gruppe kann man sich noch bis zum 25. Februar; für Wittes „Waldstrolche“ bis zum 20. März unter Tel. (02306) 5 35 41 anmelden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel
Hellweger Anzeiger Interaktive Karten
Corona-Vergleich: So verschieden trifft die zweite Welle die Städte im Kreis Unna
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Holzwickede
Magnet für Arbeitnehmer: Warum Holzwickede eine Hochburg für Pendler ist
Meistgelesen