Jetzt im Re-Live: Fassanstich auf dem Wies‘nfest auf dem Holzwickeder Marktplatz

Redakteur
Der Fassanstich beim Holzwickeder Oktoberfest durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel erfolgt um 19 Uhr.
Obwohl es das erste mal war, dass Frank Huchthausen ein Fass anstach, benötigte er nur zwei Schläge, bis das Bier floss. © Zienau
Lesezeit

Zum zweiten mal feiert Holzwickede sein ganz eigenes Wies‘nfest, natürlich inspiriert vom großen Vorbild, dem Oktoberfest in München. Seit 17 Uhr wurde auf dem Marktplatz mi Festbier angestoßen, deftiges Essen genossen und gefeiert. Für die musikalische Untermalung sorgt die oktoberfesterprobte Band „Koa Ruhr“.

Das Highlight des Festes, der Fassanstich, wurde diesmal nicht von örtlichen Amts- oder Würdenträgern durchgeführt. Stattdessen traute sich Frank Huchthausen, stilecht in Lederhose. Nach zwei kräftigen Schlägen floss der Gerstensaft.

Dabei stand das Fest unterkeinen guten Vorzeichen, zumindest was das Wetter angeht. Doch der Regen am Nachmittag verzog sich so schnell, wie er gekommen war. Zum Beginn des Wies’nfests schien die Sonne, die Besucher kamen doch etwas zögerlich und im Vergleich zum Vorjahr hatten sich weniger Leute in Tracht geworfen. Der Stimmung schadete das nicht.