Industrie-, Handels- und Handwerkskammer Guinea eröffnet Vertretung in Holzwickede

Prof. Dr. Michael Tracz (links) und Dr. Ibrahim Camara, Leiter des IHHK Büros in Holzwickede für Deutschland.
Prof. Dr. Michael Tracz (links) und Dr. Ibrahim Camara, Leiter des IHHK Büros in Holzwickede für Deutschland. © Privat
Lesezeit

Die Industrie-, Handels- und Handwerkskammer der Republik Guinea (CCIAG – IHHK) hat ihre internationale Vertretung in Deutschland im Eco Port in Holzwickede eröffnet. Vermittelt wurden die Räumlichkeiten an der Gottlieb-Daimler-Straße – unmittelbar neben der Kinderglück-Halle – vom Unner Prof. Dr. Michael Tracz.

Westafrikanisches Land mit 13,1 Millionen Einwohnern

Die Republik Guinea ist ein Staat in Westafrika mit rund 13,1 Millionen Einwohnern. Die ehemalige französische Kolonie wurde 1958 unabhängig. Das Land verfügt über bedeutende Rohstoffvorkommen, die es wirtschaftlich attraktiv machen.

Die Leitung des Büros übernimmt Dr. Ibrahim Camara. Die CCIAG ist für die kameralen Aufgaben von Guinea in Deutschland sowie der Botschaft der Republik in Berlin verantwortlich.

Als Symbol und Ausdruck des Dankes für die Förderung der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Guinea hat die CCIAG den Ehrentitel „Promosoph CCIAG“ geschaffen. Verliehen wird dieser Ehrentitel künftig Persönlichkeiten, die sich um die bilateralen Beziehungen verdient gemacht haben. Die erste Verleihung findet am Donnerstag, 15. Dezember, in der Kinderglück-Halle im Eco Port statt. „Sinn dieser Titelverleihung und der Gala ist es, dass wir der deutschen Gesellschaft auch etwas zurückgeben möchten für die gemeinsamen Leistungen bei der Beziehungspflege mit Guinea“, wird Dr. Ibrahim Camara in einer Mitteilung zitiert.