Holzwickederin sucht Freiwillige für die Krötenwanderung

dzAmphibien wandern

Kröten und Molche sind momentan in der Dämmerung aktiv und wandern aus den Winterquartieren zu ihren Laichplätzen. Eine Holzwickederin sucht Unterstützer für den Krötentransport.

Holzwickede

, 15.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit Mitte vergangener Woche macht sich Ulrike Dürholt mit einer Freundin auf den Weg gen Lichtendorf. Hier haben die beiden am Sölderholz entlang der Ostberger Straße ihr Revier und helfen Amphibien in den Abendstunden über die Straße.

„Der Bereich ist vom Naturschutzbund zwar als Wanderroute klassifiziert, es gibt aber keine Schutzmaßnahmen“, sagt Ulrike Dürholt. Im Eimer hilft sie also den Tieren über die Straße. Neben Erd- und Geburtshelferkröten sind unter den paarungswilligen Wanderen auch Molche zu finden.

Viele platt gefahrene Tiere auf der Straße

In vielen Fällen kommt das Duo bislang aber auch zu spät: „30 bis 40 tote Kröten zählen wir abends. Ebenso viele können wir retten“, sagt Dürholt. Wer Interesse hat, der kann die beiden unterstützen. Dürholt und ihre Freundin starten derzeit meist zwischen 21 Uhr und 21.30 Uhr ihre Tour auf einer Strecke von rund einem Kilometer.

Startpunkt ist dabei Reitanlage Gödde an der Ostberger Straße 19. Wer helfen will, sollte an Gummistiefel, bei Bedarf Handschuhe und einen Eimer denken. Eine regenfeste Jacke schadet ebenfalls nicht. Ulrike Dürholt ist bei Fragen und für weitere Informationen unter Tel. (02301) 1 42 69 zu erreichen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Himmel ohne Flugzeuge: Für Spaziergänger wunderschön, für den Flughafen Dortmund dramatisch
Hellweger Anzeiger Polizei
Livestream vom Unfallort: Gafferin (43) überträgt Polizeiarbeit nach Unfall ins Internet