Holzwickeder Straße muss erneut wegen Brückenbau vollgesperrt werden

dzKreisstraße 29

In den vergangenen Wochen war die Holzwickeder Straße einseitig befahrbar. In den kommenden zwei Wochen muss aber vollgesperrt werden, weil neue Brückenträger für die A1 gesetzt werden.

Holzwickede

, 28.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Vor etwas mehr als einem Jahr haben die Brückenarbeiten an der Autobahn 1 auf Höhe der Holzwickeder Straße begonnen. Die Autobahn wird breiter, die Brücke muss erneuert werden. Die darunter liegende Kreisstraße musste dafür abgesenkt werden. Nachdem sich der Arbeitsschritt über Monate verzögerte, weil Leitungen im Erdreich nicht da verliefen, wo sie sollten. Die sechswöchige Vollsperrung über die Sommerferien zog sich tatsächlich bis Ende Februar 2019.

Seitdem ist die Holzwickeder Straße zumindest einspurig befahrbar, Ampeln regeln den Verkehr. In den kommenden beiden Wochen ist nun aber durch Straßen.NRW wieder eine Vollsperrung der Holzwickeder Straße angesetzt. „Die Brückenwiderlager sind mittlerweile alle erstellt, nun kann der eigentliche Brückenaufbau erfolgen“, sagt Oscar Santos von Straßen.NRW. Damit die Brückenträger auf die Auflagepunkte gesetzt werden können, sind ab Montag, 1. Juli, diverse Vorarbeiten nötig, ehe am 12. Juli die eigentlichen Brückenträger – Fertigteile aus Stahlbeton – aufgesetzt werden.

Alternativen zur Holzwickeder Straße werden ausgeschildert

Während dieser Baumaßnahmen an der A1-Brücke zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna und der Anschlussstelle Schwerte muss die Holzwickeder Straße für den Verkehr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung über die Unnaer Straße und Massener Straße im Zuge der L678, L677 und K31 wird vor Ort ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer werden abseits der Arbeitsbereiche gesichert durch die Baustelle geführt. Lediglich am Freitag, 12. Juli, wenn die Brückenteile montiert werden, ist die Holzwickeder Straße auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Hier wird zusätzlich über die Stennert, den Schürkampweg sowie über die Massener Straße eine Umleitungsstrecke eingerichtet.

Nach dem 13. Juli soll laut Straßen.NRW die Holzwickeder Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dann wie zuletzt auch allerdings weiterhin nur einspurig und durch Ampeln geregelt. Schon im März hatte Straßen.NRW angekündigt, dass diese Einschränkung wohl bis Mitte 2020 gilt. Nach den regelmäßigen Verzögerungen ist Santos mit Prognosen aktuell vorsichtig: „Wir haben im Vorjahr viel Zeit verloren, die wir nun aufholen wollen. Ich denke, nach den Sommerferien kann man mehr zu einem Fertigstellungsdatum sagen.“ Die Brücke wird im laufenden Betrieb erneuert: Während auf einer Fahrtrichtung die Brückenteile getauscht werden, läuft derweil der gesamte Verkehr über die Gegenrichtung.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Montanhydraulikstadion

Überdachung: Vor dem Ballhaus bleiben die Fans jetzt auch bei Regen trocken

Hellweger Anzeiger Freibad Schöne Flöte

Lieferung verzögert sich: Neuer Container-Kiosk in dieser Saison unwahrscheinlich

Hellweger Anzeiger Verlängerte Landebahn

Weder Jubel noch Protest: In Holzwickede nimmt man Pläne des Flughafens zur Kenntnis

Hellweger Anzeiger Bürgermeisterin im Interview

Ulrike Drossel: „Die Holzwickeder werden einen positiveren Blick auf das Ortsbild haben“

Meistgelesen