Holzwickeder rast mit Tempo 100 durch Dortmunder Wohngebiet

Polizei

Ein 20-Jähriger aus Holzwickede ist mit Tempo 100 durch ein Wohngebiet gerast. Er gab an, seinen Freund nach einer Party schnell nach Hause fahren zu wollen.

Holzwickede

, 26.08.2020, 15:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 20-Jähriger aus Holzwickede ist mit Tempo 100 durch ein Dortmunder Wohngebiet gefahren (Symbolbild).

Ein 20-Jähriger aus Holzwickede ist mit Tempo 100 durch ein Dortmunder Wohngebiet gefahren (Symbolbild). © Udo Hennes

Extrem gefährlich und ohne jede Rücksicht fuhr ein 20-Jähriger aus Holzwickede in der Nacht zu Mittwoch durch den Dortmunder Stadtteil Schüren. Auf der Gevelsbergstraße gilt Tempo 30. Der Fahrer beschleunigte seinen BMW jedoch auf mehr als 100 Kilometer pro Stunde.

Gegen 1.48 Uhr in der Nacht fiel der Wagen einer Streife der Polizei auf. Der Holzwickeder fuhr zu dem Zeitpunkt zu schnell über die Marsbruchstraße in Aplerbeck und bog von dort in ein Wohngebiet an der Gevelsbergstraße ab. Über die Bergmeisterstraße und weitere Strecken führte die Fahrt bis zu einem Haus Am Remberg in Schüren, wo der BMW in einer Einfahrt verschwand.

Beifahrer reagierte aggressiv

Die Polizisten überprüften den BMW und die beiden Insassen. Der Fahrer gab an, seinen Freund nach einer Party schnell nach Hause gefahren zu haben. Der ebenfalls 20-jährige Beifahrer reagierte aggressiv auf die Polizeikontrolle. Er störte immer wieder und erhielt deshalb einen Platzverweis.

Gedanklich muss sich der Fahrer aus Holzwickede auf ein Ermittlungsverfahren einstellen, an dessen Ende ein hohes Bußgeld und der Entzug der Fahrerlaubnis stehen kann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Halloween in der Gemeinde
„Süßes oder Saures“ an Halloween - Das sagt Ulrike Drossel zum 31. Oktober
Hellweger Anzeiger Platz von Louviers
Umgestaltung des Festplatzes könnte erheblich teurer werden – Neue Ideen sind gefragt
Hellweger Anzeiger Gerichtsprozess
Richter erlässt nach versuchtem Einbruch in Holzwickede Haftbefehl gegen 36-Jährigen
Hellweger Anzeiger Scheidende Ratsmitglieder
Serie: Raus aus dem Rat – Monika Mölle blieb durch Ratsarbeit immer „fit im Kopf“
Hellweger Anzeiger Ferientipps
Tipps zum Ende der Herbstferien: Kino und Kunst, Kettenschmieden und komische Vögel