Rathaus-Baustelle

Holzwickede: Poststraße muss für eine Woche in Teilen gesperrt werden

Zu Einschränkungen im Verkehr kommt es in dieser Woche an der Rathaus-Baustelle. Hier werden Anschlüsse gelegt und muss dafür die Poststraße in Teilen gesperrt werden.
Zwischen am Markt und der Allee muss die Poststraße für voraussichtlich eine Woche gesperrt werden. © Greis

Bis Mitte nächsten Jahres soll der Um- und Anbau des Rat- und Bürgerhauses in der Gemeindemitte von Holzwickede abgeschlossen sein. Aktuell verlagern sich die Arbeiten mehr und mehr vom Außen- in den Innenbereich.

Anlieger sollen zu ihren Adressen kommen

Im Zuge dessen kommt es nun zu Anschlussarbeiten für das neue Rat- und Bürgerhaus und dafür muss die Poststraße zumindest teilweise gesperrt werden. Die Gemeindeverwaltung teilt über eine Pressenotiz mit, dass ein Teilstück der Poststraße zwischen Am Markt und Allee ab diesen Dienstag, 26. Oktober, 7 Uhr bis voraussichtlich Dienstag, 2. November um 17 Uhr gesperrt wird. Die Gemeinde verkündet zudem, dass die Zufahrt für Anlieger über die Straße Am Markt sichergestellt wird.

Aktuell wird für das Großprojekt offiziell als Fertigstellungszeitraum das zweite Quartal des kommenden Jahres genannt. Als im Herbst 2019 noch vor Corona der Spatenstich erfolgte, wurde noch angepeilt, das Gebäude zwei Jahre später in Betrieb zu nehmen. Neben einer zeitlichen Verzögerung sind mittlerweile auch die Gesamtkosten von zunächst 19,53 Millionen Euro auf derzeit rund 21 Millionen Euro gestiegen.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.