Holzwickede möchte Bürger und Unternehmen in Sachen Klimaschutz beraten

dzKlimaschutzprojekt Holzwickede

Der Maßnahmenkatalog für das Klimaschutzkonzept Holzwickedes soll am kommenden Montag im Umweltausschuss beschlossen werden. Mitunter möchte man die Kommunikation mit den Bürgern verbessern.

Holzwickede

, 14.06.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Großes Thema bei der Erarbeitung des Maßnahmenkatalogs für das Klimaschutzkonzept Holzwickedes war die Kommunikation. Handlungsfeld 3 widmet sich daher dem Thema, wie man Bürger und Unternehmen in den Klimaschutz miteinbeziehen kann.

Bürger beraten und motivieren

Holzwickede möchte seinen Bürgern helfen. Ihnen eine Energieberatung im Rathaus oder vor Ort durch die Verbraucherzentrale (VZ) NRW ermöglichen. Auch Aktionen, in denen die VZ in Ortsteile geht, sind angedacht. Auf öffentlichen Veranstaltungen möchte die VZ zudem Aktionsstände aufbauen, auf Schulen und Kindergärten zugehen und sich auch im Freizeitbereich engagieren.

Jetzt lesen

Um den Informationsfluss zu vereinfachen, möchte die Gemeinde zudem eine Handwerker-, Energieberater- und Architektenliste anlegen. Ebenso soll die Informationsplattform „Altbauneu“ zu energetischen Gebäudesanierung über den Kreis Unna genutzt werden.

Finanzielle Anreize zur energetischen Sanierung sollen aktiver beworben werden. So möchte man den Bürgern beispielsweise grüne Dächer schmackhaft machen und sie bei dem Thema Schottergärten sensibilisieren, um diese in Zukunft zu vermeiden.

Auch umweltfreundliche Mobilitätsformen sollen stärker beworben werden, um die Bürger vom Auto fortzulocken. Angebote für Neubürger zur Erprobung des ÖPNV, die Teilnahme an der europäischen Woche der Mobilität oder Aktionstage zu Erprobung umweltfreundlicher E-Bikes, Lastenräder oder E-Fahrzeuge sind angedacht.

Jetzt lesen

Werbung für Photovoltaik und Mobilität

Aber auch an die Unternehmen in der Emscherquellgemeinde möchte Holzwickede herantreten. So möchten Kreis und VKU Unternehmen und Kommunen das kostenlose Beratungsangebot „Mobil im Job“ anbieten.

MEHR ZUM THEMA

SECHS HANDLUNGSFELDER FÜR EIN KLIMAKONZEPT

  • Seit Monaten arbeitet die Gemeinde an einem Maßnahmenkatalog für ein Klimaschutzkonzept. Montag, 15. Juni, ist dieser Katalog Thema im Umweltausschuss.
  • Die Fraktionen stimmen dann über die einzelnen Maßnahmen ab.
  • Im Vorfeld dieser Sitzung stellt diese Redaktion die einzelnen Handlungsfelder von Energieeinsparungen über Mobilität bis Bürgerbeteiligung vor.

In Gesprächen bezüglich des Gewerbegebiets möchte man mehr klimaschutz- und klimaanpassungsrelevante Themen berücksichtigen und die Themen Kühlung, Energieeffizienz, Photovoltaik und Mobilität in den Fokus rücken. In Kooperation mit Partnern sollen zudem Angebote wie Energieeffizienznetzwerken (IHK) oder „Ökoprofit“ beworben werden.

Das letzte Handlungsfeld aus dem Maßnahmenkatalog beschäftigt sich mit der Energieversorgung Holzwickedes. Die Gemeinde möchte das kommunale Projekt „Pilotprojekt Wasserstoff: Versorgung des Gewerbegebietes mit Wasserstoff über Erdgasnetz“ angehen und eine Anlage von Westnetz im Eco Port installieren. Auch Photovoltaikanlagen für private Haushalte sollen verstärkt beworben werden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Müllentsorgung
Holzwickeder sollen den Wertstoffhof mehr nutzen – und vor Ort weniger diskutieren
Hellweger Anzeiger Gemeindeverwaltung
Neues Gebäude der Wasserversorgung fast fertig – Kosten wohl höher als erwartet
Hellweger Anzeiger Straßenverkehrsordnung
Umstrittene Fahrverbote: Erste Autofahrer haben ihren Führerschein schon zurück