„Wir für Holzwickede“ fehlen nach Bücher- und Kuchenverkauf noch 5000 Euro

dzAktion Weihnachtsgeld

Über die Aktion Weihnachtsgeld sammelt der Verein „Wir für Holzwickede“ jedes Jahr Spenden, um damit bedürftigen Bürgern eine Freude zu machen. Der Verein hat ein bestimmtes Spendenziel – das ist noch nicht erreicht.

Holzwickede

, 06.12.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

20.000 Euro – das ist die magische Grenze, die sich „Wir für Holzwickede“ jedes Jahr für die Aktion Weihnachtsgeld setzt. Diese Summe ist nötig, damit man allen Holzwickedern an Weihnachten eine Freude machen kann, die finanziell nicht auf Rosen gebettet sind.

„Wir geben rund 550 Schecks an Holzwickeder aus“, sagt Vereinssprecherin Birgit Poller. Die bekommen Familien, die Anspruch auf Hartz IV haben sowie Senioren in Grundsicherung. Letztere bekommen 40 Euro. Bedürftige erhalten pro Kind einen Scheck über 30 Euro.

Trotz Kuchen- und Bücherverkaufs in den vergangenen Wochen an Markttagen sowie während des Holzwickeder Weihnachtsmarktes fehlen dem Verein aktuell noch rund 5000 Euro, um auf die benötigten 20.000 Euro zu kommen.

„Wir für Holzwickede“ fehlen nach Bücher- und Kuchenverkauf noch 5000 Euro

Bevor auf dem Weihnachtsmarkt Bücher verkauft werden, nutzt der Hilfsverein die Markttage vor der Adventszeit, um Geld durch den Verkauf von Kuchen zu sammeln. © Greis

Zahl der privaten Spender ist zurückgegangen

Mangelndes Interesse an den Verkaufsaktionen kann Birgit Poller der Bevölkerung dabei nicht vorwerfen: „Kuchen- und Bücherverkauf wurden gut angenommen. Daran liegt es nicht“, sagt Poller. Vielmehr sei die Zahl der privaten Spenden rückläufig. Hier hätten sich regelmäßig ältere, inzwischen aber verstorbene Mitbürger eingebracht.

Neben den Verkäufen bringen sich auch lokale Unternehmen ein: „Blumen Kuhlmann stellt eine Adventsspendendose auf. Urlaubsguru gibt die Einnahmen aus dem Waffelverkauf zum Weihnachtsmarkt weiter“, nennt Poller zwei Beispiele. Sie weiß zudem, was der Verein an seinen ehrenamtlichen Helfern hat: „Kuchen backen, Stände auf- und abbauen, Bücher in der Kälte verkaufen – nicht nur den Spendern, auch den Helfern gebührt ein Dank“, so Poller.

Weihnachtsgeld

Schecks werden anonym verteilt

  • Bei der Verteilung der Geldspenden arbeitet „Wir für Holzwickede“ mit Gemeinde und Job-Center zusammen. Die offiziellen Stellen leiten die Schecks an die berechtigten Empfänger weiter.
  • Alles bleibt anonym. Wir wissen in der Regel nicht, wer bedürftig ist“, sagt Birgit Poller. Ausnahme von der Regel: „Wir bekommen natürlich auch Rückmeldungen und das eine oder andere Dankeschön.“
  • Wer helfen will, kann Spenden auf folgenden Konten einzahlen:
    Sparkasse Unna-Kamen, IBAN DE04 4435 0060 0002 0255 91, BIC WELADED1UNN
    Volksbank Unna, IBAN DE 41 4416 0014 2202 8995 01 BIC GENODEM1DOR
  • Weitere Infos zum Verein finden sich unter: www.wirfürholzwickede.de

Gefreut hat sie sich auch, als die Reservistenkameradschaft Rad/Kette während des Weihnachtsmarktes 500 Euro beisteuerte. Auch wenn noch 5000 Euro zum erklärten Spendenziel fehlen: Panikmache ist nicht.

„Wir für Holzwickede“ fehlen nach Bücher- und Kuchenverkauf noch 5000 Euro

Die Reservistenkameradschaft Rad/Kette unterstützte den Verein "Wir für Holzwickede": Am ersten Adventswochenende überreichte Kai-Uwe Pieper (l.) einen Scheck über 500 Euro an Gisela Damm. © Greis

„Wir sind dieses Jahr früh dran“, sagt Poller. Gütige Mitmenschen können noch immer finanzielle Unterstützung leisten. Entsprechende Konten hat der Verein sowohl bei Volksbank als auch Sparkasse angelegt.

Zudem gibt es dieses Jahr auch noch eine Möglichkeit, über den Kauf von Büchern Gutes zu tun. Wenn das DRK am Montag, 13. Dezember, zwischen 16 Uhr und 20 Uhr zur Blutspende in der Rausinger Halle aufruft, dann wird auch „Wir für Holzwickede“ mit einer Auswahl an Lesestoff zugegen sein. Zu beachten ist dabei: Der Bücherverkauf endet bereits um 19.30 Uhr und damit eine halbe Stunde bevor die Rotkreuzler die letzten Tropfen Lebenssaft abzapfen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wettbewerb zu Clara Schumann
Warum ein rührender Brief der Schülerin Theresa Schröter eine Fahrt nach Zwickau beschert
Hellweger Anzeiger Mord am Hellweg
Mord am Hellweg: Krimiautor Jan Costin Wagner bringt die Toten ins Haus Opherdicke
Hellweger Anzeiger Nahversorger in Hengsen
FDP-Vorsitzender stellt klar: „Sehen nicht die Notwendigkeit eines großen Supermarktes“
Meistgelesen