Wilhelm Hochgräber zog eine diskussionswürdige Parallele zum heutigen Umgang mit Ungeimpften. Seiner Meinung nach erinnere der an die NS-Zeit. © Martin Krehl
Eklat um „NS-Parallelen“

Hilfe von rechts: AfD-Ratsherr aus Kamen nimmt Hochgräber in Schutz

Nach seiner viel kritisierten Aussage bekommt Wilhelm Hochgräber nun auch mehr Zuspruch. Einige Leser, aber auch ein AfD-Politiker aus der Nachbarschaft springen ihm zur Seite.

Viele Leser haben sich inzwischen mit der Frage befasst, ob die umstrittene Aussage vom ehemaligen VHS-Kursleiter Wilhelm Hochgräber, der beim momentanen Umgang mit Ungeimpften Parallelen zur Ausgrenzung in der NS-Zeit sieht, eine Grenzüberschreitung ist.

„Debatte und Aufklärung bringen uns weiter als Empörung“

AfD-Ratsherr aus Kamen äußert sich über den Fall Hochgräber

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.