Heimatstube bietet ab März wieder Einblicke in die Ortsgeschichte

dzWinterpause endet

Die Winterpause endet: Am ersten Tag im März lädt die Heimatstube in Opherdicke zu einem Abstecher in historische Zeiten. Im Mai könnte es einen Blick auf die einst beliebten Grasbahnrennen geben.

Holzwickede

, 23.02.2020, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Alte Geräte aus der Landwirtschaft, Schuhmacher-Werkzeug, Karten, Küchengeräte aus Omas Zeiten oder gar eine steinzeitliche Speerspitze – das und viel mehr bieten die Ausstellungsräume der Heimatstube an der Opherdicker Dorfstraße.

Betreut vom Historischen Verein öffnet das kleine Museum am Sonntag, 1. März, nach der Winterpause wieder seine Pforten. Zwischen 14.30 Uhr und 17 Uhr ist die Stube dann immer sonntags besetzt und die Ausstellung zugänglich.

Verein würde im Mai gerne an Grasbahnrennen erinnern

Jahreshauptversammlung

Vortrag zum Holzwickeder Strukturwandel

  • Die Mitglieder des Historischen Vereins kommen am Donnerstag, 12. März, in der Gaststätte Hoppy‘s Treff zur Jahreshauptversammlung zusammen. Beginn ist um 19 Uhr.
  • Im Anschluss hält Dr. Edo-Meino Eden ab circa 19.45 Uhr einen Vortrag zum Strukturwandel in Holzwickede.
  • Der Vortrag steht dabei auch Nicht-Vereinsmitgliedern offen. Alle Interessierten sind willkommen.

Einen Sonntag im Mai hat der Historische Verein indes besonders im Blick: Würde es sie noch geben, dann würde am 17. Mai das 60. Grasbahnrennen stattfinden. Nachdem der Verein im Vorjahr bereits eine Sonderausstellung zum Thema organisierte, würde man zum Jahrestag gerne eine Veranstaltung mit den Motorsportlern des MSC Holzwickede bieten.

„Die Ausstellung bot eher Zahlen, Daten, Fakten. Grundsätzlich fänden wir aber Berichte von Zeitzeugen interessant“, sagt Andreas Heidemann, Vorsitzender des Historischen Vereins. Bei den Planungen stehe man aber noch am Anfang. Zunächst blicken die Hobby-Historiker auf ihre Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 12. März, um 19 Uhr in Hoppy‘s Treff.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Krise
Abiturienten aus Bergkamen packen an: Unnaer Tafel plant wieder Lebensmittelausgabe