Haus Opherdicke und Bistro wieder geöffnet - Ausstellung verlängert bis 2021

Corona-Lockerungen

Kunst, Kultur und Gastronomie dürfen langsam wieder aufleben. Auch der Kreis Unna reagiert auf die Corona-Lockerungen: Er hat das Museum Haus Opherdicke und das Bistro wieder geöffnet.

Opherdicke

16.05.2020, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neben dem Museum ist auch das Bistro von Haus Opherdicke wieder geöffnet.

Neben dem Museum ist auch das Bistro von Haus Opherdicke wieder geöffnet. © Max Rolke - Kreis Unna

Der Kreis Unna hat Haus Opherdicke nach der coronabedingten Schließung wieder geöffnet. Auch das Bistro im Untergeschoss des Haupthauses kann wieder Gäste empfangen.

Zuvor waren die notwendigen organisatorischen Regelungen getroffen worden, damit Gäste und Personal beim Genuss von Kaffee, Kuchen und mehr auf der sicheren Seite sind, wie die Pressestelle des Kreises jetzt mitteilte. Die Öffnungszeiten des Bistros sind dienstags bis sonntags von 11 bis 17.30 Uhr.

Die Ausstellung „Nach Norden“ im Museum wird übrigens länger gezeigt als ursprünglich geplant. Bis zum 2. Februar 2021 haben Kunstfreunde nun Gelegenheit, sich selbst ein Bild zu machen.

Mit der Verlängerung reagiert der Kreis auch auf die Besucherbeschränkungen, nach denen sich maximal 18 Personen gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten dürfen. Auch deshalb bittet der Kreis Kunstfreunde um vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 0 23 01 / 9 18 39 72 und um Pünktlichkeit.

Mehr Infos zur Ausstellung, zum Bistro und zu den Corona-Regelungen finden sich auf der Internetseite des Kreises, www.kreis-unna.de.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kooperation der Schulen
Ferienbetreuung für Kinder in gewohnter Struktur, aber mit offenen Fragen