Gärtnern in Holzwickede

Grünschnittabfuhr: Holzwickede startet Testballon – Interesse ist gering

Statt zum Wertstoffhof zu fahren, könnten Holzwickeder ihren Grünschnitt künftig auch abholen lassen. Ob es das Angebot geben wird, hängt unter anderem von der Nachfrage ab – und die ist zurzeit gering.
Wenn der Garten für den Frühling vorbereitet wird, fällt einiges an Grünschnitt an. In Holzwickede wird dieser nun in einem Testlauf von der GWA abgeholt. Doch das Interesse der Holzwickeder hält sich in Grenzen.
Wenn der Garten für den Frühling vorbereitet wird, fällt einiges an Grünschnitt an. In Holzwickede wird dieser nun in einem Testlauf von der GWA abgeholt. Doch das Interesse der Holzwickeder hält sich in Grenzen. © dpa-tmn (Symbolfoto)

Der Frühling lockt die Gartenbesitzer wieder in ihre Grünanlagen. Doch beim Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern sowie beim Einsammeln von Laub fällt eine Menge Material an, das abtransportiert werden will. Schnell ist die Biotonne voll und die Gartenbesitzer müssen den Wertstoffhof anfahren, um ihren Grünschnitt zu entsorgen.

In Holzwickede gibt es am Samstag, 26. März, zunächst einmalig ein neues Angebot. Es soll ein Test sein, um die Nachfrage und die Kosten einschätzen zu können. Die GWA wird zu Holzwickeder Haushalten fahren, um die Gartenabfälle einzusammeln. Da die Anmeldefrist bereits abgelaufen ist, kann Tanja Flormann vom Fachbereich Klimaschutz und Umwelt eine erste Bilanz ziehen: „Es haben sich sehr wenige Haushalte gemeldet.“ Genauer wird Flormann nicht. Doch sie berichtet von Erfahrungen der Gemeinde Bönen, wo ein bis zwei Haushalte dieses Angebot regelmäßig in Anspruch nehmen würden.

Haben GWA und Gemeinde am Wochenende ihre Erfahrungen gesammelt, folgen weitere Schritte: Zunächst werde analysiert, wie viele Mengen Grünschnitt anfallen. Daraus resultiere die Kalkulation der Kosten, die beim Testlauf nun zunächst 12,50 Euro pro Haushalt und Abfuhr betragen. Im Anschluss werde der Umweltausschuss in seiner Sitzung im Mai über die Erkenntnisse informiert und müsse entscheiden, ob die Abholung von Grünschnitt ein dauerhaftes Modell in der Gemeinde werden soll, erklärt Flormann.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.