Gleisarbeiten können die Nachtruhe stören

dzNachtbauarbeiten der Bahn

In der Nacht vom 6. Oktober, 22 Uhr, bis 7. Oktober, 6 Uhr, führt die Deutsche Bahn AG im Bereich des Bahnhofs Holzwickede Gleisinstandhaltungsarbeiten durch. Da kann es lauter werden.

Holzwickede

, 26.09.2018, 13:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Deutsche Bahn informiert Anwohner, die in der Nähe des Holzwickede Bahnhof wohnen, per Postkarte über anstehende Nachtarbeiten. Denn diese Arbeiten bringen laute Geräusche mit sich. In der Nacht vom 6. auf den 7. Oktober, zwischen 22 Uhr am Abend und 6 Uhr in der Frühe, werden laut Information der Deutsche Bahn AG Gleisinstandhaltungsarbeiten durchgeführt. Diese Arbeiten seien notwendig und dienten der betriebssicheren Erhaltung der Schienenwege. Laut Bahnsprecher handelt es sich um standardmäßige Arbeiten, die nach erfolgten Umbaumaßnahmen stattfinden müssen. „Da sich die Weichen nach dem Umbau ‚setzen‘, müssen sogenannte Stopfarbeiten beziehungsweise Verdichtungsarbeiten ausgeführt werden. Dabei wird das Gleis leicht angehoben und der Schotter mittels Großgerät unter die Schwelle ‚vibriert‘“, erklärt der Bahnsprecher den Grund für die erhöhte Lautstärke. „Die Arbeiten finden nur in der einen Nacht statt, um den Bahnverkehr so wenig wie möglich zu behindern.“

Das zuständige Umweltamt hat laut DB die Maßnahme genehmigt. Die zuständige Polizeidienststelle sei informiert.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit QR-Code und Tablet
Adventskalender: An der Dudenrothschule öffnet sich jeden Tag ein digitales Türchen
Meistgelesen