Gewerbeverein investiert in die Zukunft

dzOnline-Auftritt und Martinsbummel

Der Aktivkreis Holzwickede macht nicht nur aus dem offenen Sonntag einen langen Samstag – der Gewerbeverein hat auch viel Geld in einen neuen Online-Auftritt investiert.

Holzwickede

, 06.10.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 3 min

Ein komplett neuer Online-Auftritt, der noch einige weitere Neuerungen nach sich ziehen wird und ein Martinsbummel, der zu einem langen Samstag geworden ist – der Aktivkreis Holzwickede hat einige Neuigkeiten von denen die Händler und Bürger profitieren können.

Vorbei scheinen die Zeiten, in denen der Zusammenschluss der Holzwickeder Gewerbetreibenden nur noch auf dem Papier existierte und drohte komplett aufgelöst zu werden. Mit Christian van Bremen, der vor vier Jahren den Vorsitz des Gewerbevereins übernahm, befindet sich der AKH auf dem Weg in die Zukunft – in eine digitale Zukunft.

Angekündigt hatte der Vorsitzende einen neuen Online-Auftritt bereits zu Beginn des Jahres: Jetzt sind online auch erste Ergebnisse zu sehen. Die Website befindet sich zwar noch im Aufbau, doch was einmal daraus werden soll, ist schon deutlich zu erkennen. Der AKH hat es sich etwas kosten lassen, hat Angebote eingeholt und sich letztlich für einen Anbieter aus Castrop-Rauxel entschieden. Eine sehr hohe dreistellige Summe wurde aus der Vereinskasse bezahlt. „Wir haben vorher nicht so viel ausgegeben“, sagt van Bremen. Für die Mitglieder bedeutet das daher: Sie können von dem neuen Angebot profitieren, müssen dafür aber nicht einen Cent zahlen. Mitarbeiten müssen sie schon.

Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Christoph Kopec kümmert sich der AKH-Vorsitzende künftig um das Online-Angebot. Jetzt aber schreiben die beiden erste einmal alle rund 70 Mitglieder an und bitten sie um Mithilfe. Der neue Online-Auftritt bietet nämlich allen Mitgliedern die Möglichkeit, sich digital vorzustellen. Jeder, der möchte, bekommt zusätzlich zu einem Eintrag in einer Übersicht auch eine eigene Seite. Die wird gefüllt mit Bildern und mit Informationen zum Unternehmen. Das Firmen-Logo, die Adresse, die Öffnungszeiten, eine Karte, die den Weg zum Unternehmen weist und Links zu Facebook, Twitter und Co. gehören dazu. Zudem können Dokumente zum Download, wie zum Beispiel Preislisten oder Speisekarten eingebunden werden. Das Unternehmen kann sich so präsentieren und macht damit auf das Angebot in der Emschergemeinde aufmerksam. Wer nicht dabei sein möchte, erklärt van Bremen, muss es nicht.

Ziel ist es letztlich, die Website zu einem Informationszentrum zu machen. So werden zum Beispiel Neuigkeiten, wie zum Beispiel eine Veranstaltung an der Gewerbetreibende beteiligt sind – wie zum Beispiel der Streetfoodmarkt – beworben und auf Neuerungen aufmerksam gemacht. Das kann eine Neueröffnung sein oder die Nachricht einer Spendenübergabe.

„Ein reiner Veranstaltungskalender soll das nicht sein“, betont van Bremen. Er verrät aber schon, dass der AKH daran denkt, die Plattform künftig auch als Jobbörse zu nutzen. Ob Ausbildungsplatz oder freie Arbeitsstelle – die Gewebetreibenden können die Plattform zur Werbung nutzen. Aktuelle Neuigkeiten geben sie dazu künftig an van Bremen und/oder Kopic weiter. Dass er und der Geschäftsführer sich damit Mehrarbeit zumuten, das weiß van Bremen. Er weiß aber auch, wie wichtig es heutzutage ist, sich über das Internet zu präsentieren. Wichtig sagt er, sei es auch, viele Mitglieder zu haben, denn nur so könne der AKH auch im Sinne der Bürger viel erreichen. Und in deren Interesse wäre es doch bestimmt, dass sie weiterhin in Holzwickede einkaufen können, hier vor Ort Handwerker und engagierte Händler finden.

Martinsbummel als langer Samstag

Der Holzwickeder Martinsbummel, der früher einmal den Namen Martinsmarkt trug, ist ein alljährliches Angebot von Aktivkreis und Kolpingsfamilie zu Sankt Martin. Bislang beantragte der AKH bei der Gemeinde jeweils einen verkaufsoffenen Sonntag. Diesmal verzichtete der Gewerbeverein darauf, denn aus dem offenen Sonntag wird nun ein langer Samstag. Normalerweise, sagt van Bremen, würden die Geschäfte in Holzwickede samstags um 13 Uhr schließen. Am 10. November an er sollen sie bis 18 Uhr geöffnet bleiben. Die Händler bieten Sonderaktionen und Rabatte an. Kinder können an einer Stempelrallye teilnehmen und alle können etwas gewinnen. Wie gewohnt gibt es dann aber 16.30 Uhr an der Allee vor Lohenstein eine Feuershow von Mr. Tom. Um 17 Uhr erfolgt die Verlosung der Stempeljagd. Während Kinder in den Geschäften die Stempel einsammeln, reicht es für Erwachsene, den Laufzettel auszufüllen und so an der Verlosung teilzunehmen. Wer dann um 17 Uhr bei der Verlosung nicht dabei ost, kann auch nicht gewinnen. Diesmal gibt es auch wieder etwas zu essen. Der Verein Annur wird erstmalig den Martinsbummel begleiten. Um 18 Uhr übernimmt dann wie gewohnt die Kolpingsfamilie, die den Martinsumzug organisiert. Der Laternenumzug startet um 18 Uhr auf dem Marktplatz.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Veranstaltungen

Musical, Kleinkunst, Hundeschwimmen – das ist am Wochenende in Holzwickede los

Hellweger Anzeiger Lebensräume gestalten

Land zeigt Wohlwollen für geplante Behindertenwohngruppen an der Friedhofstraße

Meistgelesen