Geselligkeit bei Glühwein und Weihnachtsgeschichten

dzAdventskalender prall gefüllt mit 24 Fenstern

Einer besinnlichen Adventszeit steht nicht mehr im Wege. Die Adventskalender-Organisatorinnen Brigitte Fechner und Kerstin Bunge haben es geschafft: Es laden 24 geschmückte Fenster ein.

Holzwickede

, 26.11.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es beginnt im Perthes-Haus und endet an der Evangelischen Kirche am Markt. So weit die Tradition des Holzwickeder Adventskalenders. Die vielen Adventsfenster aber, die diesmal die Zeit zwischen dem 1. und dem 24. Dezember füllen, liegen in diesem Jahr zu einem sehr großen Teil in der Hand von Familien und Privatpersonen. Und das freut die Organisatorinnen Brigitte Fechner und Kerstin Bunge ganz besonders. Sie setzen eine 18 Jahre währende Tradition in Holzwickede damit fort.

Fechner und Bunge haben, wie berichtet, zum Beginn des Jahres die Organisation aus den Händen von Marion Rother und ihrer Tochter Imke Fechner übernommen. Und sich anfangs noch gesorgt, ob sie auch alles so gut würden organisieren können, wie die beiden erfahrenen Holzwickederinnen. Beim Vortreffen der Adventsfenster-Paten hat sich nun gezeigt: Sie können es. Nicht ein einziger Termin blieb unbesetzt. „Jetzt müssen wir nicht mehr viel tun und können in aller Ruhe die verschiedenen Fenster besuchen“, freut sich Brigitte Fechner schon riesig und kann kaum erwarten, dass es losgeht. Dass sich letztlich so viele Privatpersonen meldeten, ist sicher den beiden Organisatorinnen zu verdanken. Sie wurden nicht müde, zu erklären, worum es bei der Aktion geht und worum nicht. Das Miteinander soll im Vordergrund stehen. Das gemeinsame Einstimmen auf Weihnachten. „Der Abend soll ja nicht ausarten. Und Konkurrenz geht gar nicht“, sagt Brigitte Fechner. Wenn für jeden Gast nur ein Glas Glühwein da ist „dann ist das auch in Ordnung“, erklärt sie, dass niemand besonders viel auftischen muss und der Abend auch nicht zur stundenlangen Party werden soll. Zusammenkommen, gemeinsam singen, ein Gedicht oder eine kleine Geschichte hören - da ist es.

Zu den Fenstern können alle kommen, die Lust haben, Freunde, Nachbarn, aber auch Fremde.

Spenden für die Schulmaterialienkammer

Bei der Adventskalender-Aktion ist es mittlerweile zur Tradition geworden, dass die Gäste etwas spenden. „Ein Muss ist das nicht“, betont Brigitte Fechner im Gespräch mit der Redaktion. Wer spenden möchte, kann es gerne tun. Das Geld, so haben die Paten bei dem Vortreffen entschieden, soll der Schulmaterialienkammer der Evangelischen Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke zugutekommen. Einen Termin, wann der Erlös übergeben werden soll, haben sich die Organisatorinnen auch schon ausgedacht. Die Übergabe soll noch in diesem Jahr erfolgen.

24 Fenster werden zu Kalendertürchen

Die Adventsfenster finden in der Regel täglich vom 1. bis 24. Dezember um 19 Uhr statt.

  • 1. Dezember: Perthes-Haus, Emscherweg 18
  • 2. Dezember: Reitverein Hengsen-Opherdicke, Dorfstraße 29
  • 3. Dezember: Familie Kühne/Strege, Hauptstraße 105
  • 4. Dezember: Nordschule, Nordstraße 54
  • 5. Dezember: Familie Pfauter, Arnsberger Weg 12
  • 6. Dezember: Familie Bunge/Maßmann, Düsseldorfer Weg 40
  • 7. Dezember: Familie Einhaus/Ambrosius, Bergstraße 24
  • 8. Dezember: Alois-Gemmeke-Haus, Hauptstraße 51
  • 9. Dezember: Historischer Verein, Heimatstube, Dorfstraße 29a
  • 10. Dezember: Montagskreis St. Stephanus: Dorfstraße 47
  • 11. Dezember: Familie Dornseifer: Goethestraße 21
  • 12. Dezember: Familie Hoffmann, Essener Weg 29
  • 13. Dezember: Seniorenbegegnungsstätte, Berliner Allee 16a
  • 14. Dezember: Café Yesterday, Ev. Gemeindebüro, Goethestraße 6
  • 15. Dezember: Nachbarschaft Sölder Straße, Sölder Straße 47
  • 16. Dezember: Familie Grund, Rombergerstraße 25a
  • 17. Dezember: Seniorenhaus Neue Caroline, Carolinenallee 15
  • 18. Dezember: Dudenrothschule, Im Hof 2
  • 19. Dezember: Tennisclub Holzwickede-Opherdicke, Auf dem Blick
  • 20. Dezember: Gesangverein Hengsen, Massener Straße 4
  • 21. Dezember: Familienkreis, Bonner Allee 3
  • 22. Dezember: Deutsches Rotes Kreuz, Im Hof 2
  • 23. Dezember: Holzwickeder SC, Ballhaus, Jahnstraße
  • 24. Dezember: Evangelische Kirche am Markt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Huhn on Tour“

Miet-Hühner: Gefiederte Gäste begeistern die Kinder im Familienzentrum Löwenzahn

Hellweger Anzeiger Nach Kanalschäden

Pause beendet: Kreis Unna nimmt die Arbeiten auf der Landskroner Straße wieder auf

Hellweger Anzeiger Mit Video-Beweis

Nächste Runde im Mülltonnen-Ärger: Anwohner der Friedhofstraße fühlt sich belogen

Meistgelesen