Holzwickede: Bäume in der Stehfenstraße/Oelpfad werden bis Anfang März gefällt

dzGrünschnitt-Arbeiten

In einem Monat beginnt die Schutzzeit für Vögel. Dann dürfen Hecken und Bäume nicht mehr geschnitten werden. Vorher müssen in der Stehfenstraße auf rund 900 Quadratmetern noch Bäume gefällt werden.

Holzwickede

, 04.02.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nur noch bis Ende Februar dürfen Hecken und Büsche geschnitten werden. Danach beginnt bis zum 30. September eine Schutzzeit für brütende Tiere wie Vögel und Insekten. Für den Baubetriebshof stehen deshalb noch letzte Grünschnitte in der Gemeinde an.

„Unsere Arbeiten ziehen sich wie gewohnt durchs ganze Gemeindegebiet“, sagt Bernd Hellweg, Leiter des Baubetriebshofs. Größere Projekte bis Ende Februar gebe es allerdings nur noch eins: In der Stehfenstraße Ecke Oelpfad ist langfristig ein Regenrückhaltebecken geplant. Dafür müssen die Bäume und Büsche in dem Gebiet dort weichen.

Mitten in den Planungen für das Becken

Das Becken soll laut Uwe Nettlenbusch, Fachbereichsleiter für technische Dienste bei der Gemeinde, am Ende eine Fläche von 900 Quadratmetern haben. „Wie viele Liter es am Ende fassen kann, wissen wir noch nicht.“ Die Gemeinde befinde sich derzeit noch in der Planungsphase.

Da allerdings nur noch bis Ende Februar Bäume und anderes Grün geschnitten werden dürfen, müssen die Mitarbeiter des Baubetrieshofes schon im Laufe der nächsten Woche ran. Dann können im Laufe des Sommers erste Vermessungsarbeiten erledigt und ein Blindgängerverdacht geprüft werden, so Nettlenbusch.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Karnevalsumzug
Mit Video: Trotz Regens und Sturms dreht sich in Hengsen der Karneval im Kreisverkehr
Hellweger Anzeiger Holzwickeder Drillinge
Gaucks Patenkinder feiern ihren sechsten Geburtstag und freuen sich auf die Schule
Hellweger Anzeiger Nächtlicher Einsatz
Brandmelder verhindert Schlimmeres: Feuerwehr holt Holzwickeder aus verrauchter Wohnung
Meistgelesen