Auf einem Parkplatz hinter dem Bürogebäude der Firma Sonepar brannte ein dort abgestellter Wohnwagen. © Michael Neumann
Einsatz in Holzwickede

Freiwillige Feuerwehr wird zu brennendem Wohnwagen gerufen

Auf einem Parkplatz an der Natorper Straße geriet am Samstagabend ein Wohnwagen in Brand. Die Holzwickeder Wehr rückte mit Löschzug 1 aus. Und wurde kurz darauf ein zweites Mal alarmiert.

Zum Brand an einem Wohnwagen ist die Freiwillige Feuerwehr Holzwickede am Samstagabend gegen 20 Uhr gerufen worden. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die Besitzer das Feuer schon weitestgehend gelöscht.

Es muss ein Schock für die Besitzer gewesen sein. Wie unser Reporter vor Ort erfuhr, hatten sie den Brand in ihrem Wohnwagen, der auf dem Parkplatz hinter der Firma Sonepar an der Natorper Straße abgestellt war, von der eigenen Wohnung aus entdeckt.

So konnten sie den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen. Und nach Auskunft von Einsatzleiter Jens Preetz konnten die Inhaber auch zwei Gasflaschen abklemmen. Die Feuerwehr musste lediglich noch Glutnester ablöschen, den Wohnwagen stromlos schalten und ein Stück versetzen. Zur Brandursache könne die Feuerwehr keine Angaben machen.

Als die Einsatzkräfte gerade eingepackt hatten, wurden sie zum Futterhaus gerufen. Dort hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst: ein Fehlalarm.

Über die Autorin
Redaktion Fröndenberg
Jahrgang 1988, aufgewachsen in Dortmund-Sölde an der Grenze zum Kreis Unna. Hat schon in der Grundschule am liebsten geschrieben, später in Heidelberg und Bochum studiert. Ist gerne beim Sport und in der Natur.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt