Freiwillige Feuerwehr Holzwickede löscht zwei kleine Flächenbrände

dzEinsatzreiches Wochenende

Bei Trockenheit und Hitze sollten die Menschen nichts unbedacht wegwerfen, mahnt Marco Schäfer von der Holzwickeder Feuerwehr. Flaschen beispielsweise, können wie ein Brennglas wirken.

Holzwickede

, 02.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Viel zu tun gab es am Wochenende für die beiden Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede.

Technische Hilfe leisteten die Kameraden am Samstag, als eine Frau aus dem oberen Stockwerk eines Gebäudes transportiert werden musste. Auch die Höhenrettung aus Dortmund war bei diesem Einsatz dabei.

Glücklicherweise als Fehlalarm entpuppte sich eine Rauchentwicklung, die Anwohner am Samstagnachmittag gesehen haben wollten. Hierbei handelte es sich lediglich um die grillenden Nachbarn.

Beide Löschzüge rücken zu Flächenbränden aus

Der erste Flächenbrand am Sonntag wurde gegen etwa 13.30 Uhr gemeldet. Die Feuerwehrleute mussten ein kleines Stück brennenden Rasen an der Gartenstraße löschen. Um circa 14.45 Uhr folgte der nächste Einsatz. An der Allee zwischen Kirchstraße und Spielplatz hatten bodennahe Pflanzen angefangen zu brennen. Zu den kleinen Vegetationsbränden rückten jeweils beide Löschzüge aus.

Marco Schäfer, stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede, mahnt, jetzt in diesen trockenen Tagen keinen Müll und erst recht keine Zigaretten wegzuwerfen. In der Nähe des brennenden Gebüschs seien Scherben gefunden worden. Glasscherben können bei entsprechender Sonneneinstrahlung Feuer entfachen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Montanhydraulikstadion

Überdachung: Vor dem Ballhaus bleiben die Fans jetzt auch bei Regen trocken

Hellweger Anzeiger Freibad Schöne Flöte

Lieferung verzögert sich: Neuer Container-Kiosk in dieser Saison unwahrscheinlich

Hellweger Anzeiger Verlängerte Landebahn

Weder Jubel noch Protest: In Holzwickede nimmt man Pläne des Flughafens zur Kenntnis