Sonnig, knapp über 20 Grad: So lautet der Wetterbericht für Samstag, 30. Mai, wenn in der Schönen Flöte die Badesaison startet. Gäste erwarten neben einigen Verhaltensregeln auch geänderte Eintrittspreise.

Holzwickede

, 29.05.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Andere Freibäder haben bereits seit dem 20. Mai geöffnet. Warum öffnet die Schöne Flöte jetzt?

Zum einen habe man erst auf einen detaillierten Erlass durch die Landesregierung warten wollen. Am 6. Mai kündigte das Land zwar an, dass Badegäste ab dem 20. Mai willkommen seien, blieb in der Folge aber genaue Regelungen dazu schuldig. Die folgten erst in einem Erlass am 16. Mai. Weil bei den Vorbereitungen auf die Badesaison auch ein massiver Riss im Nichtschwimmerbecken auftrat, war für Stefan Petersmann, Chef der hiesigen Wasserversorgung, klar, dass man das gemeindliche Bad zum 20. Mai nicht öffnen wird.


Was müssen Besucher nun beachten, wenn das Freibad am Samstagmorgen um 10 Uhr öffnet?

Zunächst einmal können sich Gäste den Weg zum Kassenautomaten sparen. „Da haben wir einen Touchscreen. Den werden wir ebenso wenig nutzen wie die Drehkreuze“, sagt Petersmann. Wer in die Flöte will, steuert stattdessen direkt den Kassenbereich am Eingang an. Hier wird direkt beim Kassierer, der hinter Glas sitzt, bezahlt.

Hinweisschilder mit Verhaltensregeln werden Besucher mit Eröffnung überall in der Schönen Flöte finden. Stefan Petersmann macht klar: Ohne Maske kommt niemand rein.

Hinweisschilder mit Verhaltensregeln werden Besucher mit Eröffnung überall in der Schönen Flöte finden. Stefan Petersmann macht klar: Ohne Maske kommt niemand rein. © Udo Hennes


Schöne Flöte

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

  • Wegen Corona und des Schadens im Nichtschwimmerbecken wurden die Eintrittspreise gesenkt.
  • Erwachsene zahlen für eine Tageskarte 3,50 Euro, Kinder und Jugendliche 2 Euro. Eine 15er-Karte kostet für Erwachsene demnach 40 Euro, für Kinder und Jugendliche 22 Euro.
  • Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Ermäßigungen gibt es für Studenten, Bundesfreiwilligendienstler, Arbeitslose, Schwerbehinderte (50 Prozent) und Sozialhilfeempfänger sowie Inhaber des Holzwickeder Familienpasses.
  • Saisonkarten werden wegen der Einlassbeschränkungen nicht ausgegeben.
  • Die Schöne Flöte öffnet Montag bis Sonntag von 10 bis 19 Uhr; an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 19 Uhr. Werktags sind Frühschwimmer von 6.30 bis 9 Uhr willkommen.

Was muss ich beim Eintritt beachten?

Wer ohne Maske aufläuft, kann wieder kehrtmachen: ohne Maske kein Einlass. Ebenso müssen Gäste eingangs Name, Adresse und Telefonnummer angeben, um wenn nötig mögliche Infektionsketten verfolgen zu können. Wer dazu nicht bereit ist, bleibt ebenfalls draußen. Die Daten werden vier Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet. Hände waschen oder desinfizieren vor Ort ist Pflicht.

Warum muss ich eine Maske tragen?

Die Maskenpflicht gilt im gesamten Gebäudebereich sowie auf der Brücke und auf den Treppen. Das bedingt die enge Bauweise der Schönen Flöte. Beispiel Brücke: Begegnen sich hier Menschen, ist sie zu schmal, um die geforderten 1,50 Meter Abstand zueinander einzuhalten. Der Ausgang aus dem Fitnessstudio Fit‘n‘Well führt ebenfalls über eine Treppe auf die Brücke. „Ich kann Begegnungen hier nicht vermeiden, also muss die Maske auf bleiben“, sagt Petersmann.

Muss ich die Maske auch auf den Liegewiesen tragen?

„Natürlich nicht. Und beim Schwimmen natürlich auch nicht“, macht Stefan Petersmann klar. Die Maske kommt nur dort zum Tragen, wo es auf dem Areal zu eng für den Mindestabstand von 1,50 Metern wird.

Weil die Brücke so schmal ist, muss auch auf ihr sowie auf den Treppen eine Maske getragen werden. Pfeile geben die Laufrichtung vor. Die blaue Linie soll den Fußverkehr voneinander trennen.

Weil die Brücke so schmal ist, muss auch auf ihr sowie auf den Treppen eine Maske getragen werden. Pfeile geben die Laufrichtung vor. Die blaue Linie soll den Fußverkehr voneinander trennen. © Udo Hennes

Wie ziehe ich mich um und kann ich vor und nach dem Besuch auch duschen?

Toiletten und Duschen dürfen nur einzeln betreten werden. Gäste sollen mit Schildern „frei“ und „besetzt“ entsprechende Signale für andere an der Tür geben. Die Einzelumkleiden sind offen, die Sammelumkleiden bleiben zu. Markierungen am Boden sorgen für Abstände. Zudem wacht ein Sicherheitsdienst über die Einhaltung der Regeln.

Im Außenbereich: Wo kann ich baden und was muss ich beachten?

Das Nichtschwimmerbecken hat einen Riss und ist abgesperrt. Auch das Planschbecken auf der oberen Wiese bleibt vorerst trocken. Öffnen sollen das Aktionsbecken mit Rutsche und das große Schwimmerbecken. Auf den Liegewiesen werden keine Strandkörbe, Stühle oder Liegen aufgestellt. Auch der Verleih und Verkauf von Schwimmartikeln wie Tauchringen findet nicht statt.

Auf einen Rundweg hat man bewusst verzichtet. Sonst hätte man auch gehbehinderte Menschen oder Eltern mit Kinderwagen über die Treppen schicken müssen. Stattdessen bleiben Masken auch auf dem „Oberdeck“ auf. Menschen mit Einschränkungen können dadurch weiterhin den Aufzug nutzen.

Auf einen Rundweg hat man bewusst verzichtet. Sonst hätte man auch gehbehinderte Menschen oder Eltern mit Kinderwagen über die Treppen schicken müssen. Stattdessen bleiben Masken auch auf dem „Oberdeck“ auf. Menschen mit Einschränkungen können dadurch weiterhin den Aufzug nutzen. © Udo Hennes

Wie viele Menschen dürfen gleichzeitig in die Schöne Flöte?

1000 Freibad-Besucher dürfen sich gemeinsam innerhalb des Areals aufhalten. Ins Aktionsbecken dürfen maximal 40, ins Schwimmerbecken maximal 130 Badegäste gleichzeitig. Ein- und Ausgang in die Becken werden je über ein Einlaufbecken geregelt. Dabei werden abgezählte Armbänder ausgegeben und beim Verlassen wieder eingesammelt. Ein Zeitlimit im Wasser gibt es für Gäste nicht.

Links im Bild steht der schwarze Kiosk-Container. Er bleibt vorerst zu, muss offensichtlich zudem noch ans Versorgungsnetz der Flöte angeschlossen werden.

Links im Bild steht der schwarze Kiosk-Container. Er bleibt vorerst zu, muss offensichtlich zudem noch ans Versorgungsnetz der Flöte angeschlossen werden. © Udo Hennes

Wird es ein gastronomisches Angebot geben?

Nein. Der neue Kiosk-Verkaufscontainer steht mittlerweile im Innenbereich, muss aber noch an die Versorgungsleitungen angeschlossen werden. Ein Kiosk-Verkauf hat unter den momentanen Bedingungen für Petersmann auch keine Priorität. Snacks und Getränke müssen Besucher demnach mitbringen.

Was passiert, wenn ich mich im Bad nicht an die Regeln halte?

Neben Aufsichtskräften und Rettungsschwimmern werden auch Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes zum Einsatz kommen. Sie haben vor allem das Gebäude und Liegewiesen im Blick. Wer nach einer Ermahnung weiter gegen die geltenden Regeln verstößt, der geht.

Auf der Internetseite der Gemeinde finden sich das Infektionsschutz- und Zugangskonzept für das Freibad ebenso wie ein Formular für persönliche Daten. Wer vor Ort Zeit sparen will, kann sich das ausdrucken und ausgefüllt mitbringen: www.holzwickede.de
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Müllentsorgung
Holzwickeder sollen den Wertstoffhof mehr nutzen – und vor Ort weniger diskutieren
Hellweger Anzeiger Gemeindeverwaltung
Neues Gebäude der Wasserversorgung fast fertig – Kosten wohl höher als erwartet
Hellweger Anzeiger Straßenverkehrsordnung
Umstrittene Fahrverbote: Erste Autofahrer haben ihren Führerschein schon zurück