Fragen über Fragen: Tag der offenen Tür in der Karl-Braukmann-Schule

Förderschule in Holzwickede

Die Karl-Braukmann-Schule lud zum Tag der offenen Tür ein. Eltern informierten sich über den Unterricht, die Lehrer und die Mentalität der Schule. Manche Fragen gingen auch tiefer.

13.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Fragen über Fragen: Tag der offenen Tür in der Karl-Braukmann-Schule

Die Schulleiterin der Karl-Braukmann-Schule Kornelia Henning-Puls beantwortete beim Tag der offenen Tür viele Fragen der Eltern. © Marcel Drawe

Fragen zum Unterricht, den Lehrern oder der Mentalität der Schule gehören dazu, wenn das eigene Kind eingeschult werden soll. In der Karl-Braukmann-Schule beantwortete Schulleiterin Kornelia Henning-Puls am Donnerstag alle Fragen der Eltern.

Bei der Förderschule für geistige Entwicklung des Kreises Unna fielen aber auch tiefer gehende Fragen an: Welche Entwicklungsmöglichkeiten und Aussichten auf Schulwechsel haben die Kinder? Wie viele Lehrer gibt es pro Klasse und wie lange bleiben sie einer Klasse zugeteilt? „Wir hatten das Glück, dass wir trotz allgemeinem Sonderpädagogen-Mangel alle freien Stellen besetzen konnten“, erklärte Henning-Puls. „Ein natürlicher Wechsel in der Lehrerschaft besteht zwar häufig, aber Ziel ist es, dass immer ein Lehrer bei einer Klasse bleibt, um den Kindern einen sicheren Ansprechpartner zu bieten.“

Bei der Klassenbildung sei die Schule aber von Anmeldungen abhängig. „Es ist nicht wie bei einer Regelschule, wo man anhand des Einzugsgebiets sagen kann ‚Wir werden 60 i-Dötzchen haben‘. Bei uns kommt es, wie auch die Kinder kommen“, so Henning-Puls. Parallel zum Tag der offenen Tür und den Unterrichts-Schnupperstunden fand der Weihnachtsbasar der Schule statt. Hier wurden die Produkte verkauft, die vom eigenen Stand auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt übrig geblieben sind. Vieles ist von den Schülern selbst angefertigt worden, aber auch Eltern beteiligten sich. Frische Waffeln und warme Getränke wurden für die Eltern und zukünftigen Schüler und Schülerinnen ebenfalls angeboten.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kabarett auf Haus Opherdicke

Bullemänner werfen mit „Dönerkes“ einen westfälisch-türkischen Blick auf die Heimat

Hellweger Anzeiger Wanderung

Interkommunale Netzwerke: Südwestfalens Politik-Prominenz trifft sich auf Haus Opherdicke

Meistgelesen