Bildergalerie

Feuerwehr Holzwickede: Übung in Hengsen

Dichter Rauch, überzeugende "Opfer", routinierte Helden: Der Löschzug 2 der Holzwickeder Feuerwehr gewährt bei einer Übung in Hengsen spannende Einblicke.
09.11.2019
/
Vorbesprechung: Oliver Engelberg, stellvertretender Löschzugführer, erklärt seinen Kameraden kurz vor dem Einsatz, worum es geht an diesem Samstagnachmittag.© Raulf
Und schon läuft der fiktive Einsatz: Einsatzleiter Engelberg weist die Gruppenführer vor der OGS der Paul-Gerhardt-Schule in die Lage ein.© Udo Hennes
Schnell und routiniert baut der Schlauchtrupp die Löschwasserversorgung auf. © Udo Hennes
Und rein geht's: Immer zwei Leute bilden einen Angriffstrupp.© Udo Hennes
Es gilt, nach einer Verpuffung in der Schulküche drei Vermisste zu retten. © Udo Hennes
Dieses Gerät ist lebenswichtig, damit Retter nicht zu Opfern werden. Es zeigt den verbleibenden Druck in der Atemluftflasche an und gibt Alarm, wenn sich der Träger längere Zeit nicht rührt.© Raulf
Draußen wird weitergearbeitet. Feuerwehrleute bereiten die Versorgung Verletzter vor.© Udo Hennes
Drinnen ist wenig zu sehen. Es ist dunkel und verraucht. Doch die Vermissten sind schnell entdeckt.© Udo Hennes
Keine Übungspuppen, sondern echte Menschen müssen die Feuerwehrleute aus dem Gebäude holen. Das ist an diesem Samstag dem Engagement des DRK Holzwickede zu verdanken.© Udo Hennes
Geschafft: Eine Frau und zwei Kinder sind aus dem Rauch gerettet. Ihre Hilfeschreie gehen durch Mark und Bein.© Udo Hennes
Draußen nehmen die Leute vom DRK die Verletzten in Empfang.© Udo Hennes
Rotes Kreuz und Feuerwehr... © Udo Hennes
... arbeiten Hand in Hand. So funktioniert es auch im Ernstfall.© Udo Hennes
Die Verletzten sind in Sicherheit, die Arbeit am und im Gebäude geht weiter. Mit einem Hochleistungslüfter wird der Rauch aus den Räumen gepustet.© Udo Hennes
An diesem Tag sind "Gaffer" willkommen: Die routinierte Arbeit der Holzwickeder Feuerwehrleute...© Udo Hennes
...wird von zahlreichen Schaulustigen verfolgt. © Udo Hennes
Das DRK zeigt den Zuschauern auch das Innere eines Rettungswagens.© Udo Hennes
Ebenso gern gehen die Feuerwehrleute auf Tuchfühlung. Sie sind Holzwickeder Bürger wie alle anderen - und retten ehrenamtlich Menschenleben.© Udo Hennes