Fast 30 Stände verteilen sich auf dem Marktplatz

dz50 Jahre Holzwickede

Das Programm zum 50. Geburtstag der Gemeinde steht. Auch Zahlreiche Vereine, Einrichtungen und Händler präsentieren ihre Angebote. Eine besondere Attraktion haben die Schlepperfreunde dabei.

Holzwickede

, 30.08.2018 / Lesedauer: 3 min

Wenn am Freitagnachmittag im Rahmen des Holzwickeder Sommers die Gemeinde Holzwickede ihr 50-jähriges Bestehen feiert, laden auch mehr als zwei Dutzend Stände zum Verweilen ein. Vor allem Holzwickeder Vereine und Einrichtungen können sich so präsentieren. Neben vielen kulinarischen Angeboten erwarten die Besucher auch zahlreiche Mitmachaktionen.

An der Kreuzung Parkstraße/Allee versorgt die Freie Evangelische Gemeinde alle Durstigen mit Wasser (1). Der Bürgerblock bietet an seinem Stand frische Reibekuchen (2). Der Erlös aus dem Verkauf geht hier an die Schulmaterialienkammer der Evangelischen Kirchengemeinde. Basteln können Kinder bei der Aloysiusschule (3). Hier gibt es auch Kartoffelspieße, Zuckerwatte, Popcorn, Waffeln, Crêpes und Kuchen. Daneben bietet Ute Rothmann verschiedene Honigprodukte an (4). Der Zeitungsverlag Rubens präsentiert sich an Stand 5. Ebenfalls an der Goethestraße findet sich die DLRG mit einem Waffelstand (6). Eltern können ihre Kinder hier auch für Schwimmkurse anmelden. Wurfgenauigkeit ist nebenan beim Dart Club Holzwickede gefragt (7). Gegenüber präsentiert Katharina Fleßenkämper ihre Deko-Ideen (8). Schmuck und Dekorations-Artikel haben auch Marion Schwittay (14) und Bettina Dreesmann (25) im Angebot.

Abwechslung für den Gaumen

Wein und französische Spezialitäten bietet der Freundeskreis Holzwickede-Louviers (9). Gegrilltes gibt es beim BSV Holzwickede (10), Kaffee und Waffeln an der Kaffeequelle (11). Mit Bowle und einem Fotorätsel lockt der Stand der Seniorenbegegnungsstätte (12) während beim Studienkreis das Glücksrad gedreht wird (13). Am Stand des Fachbereichs IV darf gebastelt werden (15).

Die Deutsche Post öffnet sein Sonderpostamt (16) schon vor der offiziellen Eröffnung um 17 Uhr. Ab 14 Uhr kann man sich hier den Sonderpoststempel zum Gemeinde-Jubiläum abholen. Fast Food von der Currywurst bis zu Süßkartoffelpommes gibt es am Star Grill (18), bei Extrawurst (24) und am Stand von Ilias Zirnovalis (26). Gebäck offeriert Sadlowskis Backstube (21). Allerlei Aktionen für Kinder hält die Kita Schatzkiste bereit (19). Der HSC präsentiert sich mit Infostand und Glücksrad (20).

Ein Tag mit dem Spieltrecker

Ihre Schätzchen zeigen die Schlüter und Schlepperfreunde (22). Der Verein hat am Samstag auch seinen fertig umgebauten Spieltrecker dabei. Dafür suchen die Schlüter und Schlepperfreunde nun ein Maskottchen und starten einen Malwettbewerb. Kinder sind aufgerufen, ein Maskottchen zu malen und an den Verein zu schicken. Natürlich gibt es auch einen Preis: Wer das Gewinnermaskottchen gemalt hat, bekommt den Spieltrecker für einen Tag kostenlos zu Verfügung gestellt. Der Teilnahmeschluss für den Wettbewerb ist Montag, 10. September. Den Gewinner küren die Schlepperfreunde während der Ackertage am 16. September. Die gemalten Bilder sollten auf DIN-A4-Blättern eingereicht werden. Wer jetzt schon malen möchte, kann seinen Entwurf auch am Samstag am Stand der Schlepperfreunde abgeben – oder direkt vor Ort malen. Infos rund um das Einsenden von Vorschlägen gibt es am Stand der Schlepperfreunde.

Kinderschminken bietet der Verein Kinderlachen (23). Das Weinhaus Siegel (27) verkauft Wein und Sekt. Deftige Eintöpfe gibt es bei Christina Fleßenkämper (28). Infos rund um die EU-Politik bekommen Interessierte am Stand von Europe Direct (29). Ein Großteil des Festprogramms wird sich auf der Bühne (17) abspielen. Die Sitzgelegenheiten in der Mitte des Marktplatzes sollen durch ein Zelt auch bei Regen geschützt sein.

Alle Infos zum Festprogramm und der Lichtshow am Samstagabend finden Sie hier:

Der reguläre Markttag am Freitag fällt aus. Der Marktplatz ist ab dem heutigen Donnerstag gesperrt.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verlängerte Landebahn

Weder Jubel noch Protest: In Holzwickede nimmt man Pläne des Flughafens zur Kenntnis

Hellweger Anzeiger Bürgermeisterin im Interview

Ulrike Drossel: „Die Holzwickeder werden einen positiveren Blick auf das Ortsbild haben“

Hellweger Anzeiger Vandalen am Werk

Unbelehrbare vermüllen die Multisportanlage – schnelle Reaktion aus der Gemeinde