Neue Schließfächer am CSG: Farbenfroher Look und neue Lage sorgen für Schüler-Ansturm

dzModernisierung im CSG

Sie machen schon etwas her, die neuen Schließfächer am Clara-Schumann-Gymnasium. Bunt, modern und neu verortet sollen sie für die Schüler eine Erleichterung im Alltag darstellen.

Holzwickede

, 03.02.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Schulspinde am Clara-Schumann-Gymnasium sind in die Jahre gekommen. Rund zwölf Jahre haben sie den Schülern treu ihren Dienst geleistet. Mittlerweile sind Gelenke ausgebrochen, Türen hängen schief in den Angeln. „Das war nicht mehr schön“, sagt Schulverwaltungsassistentin Michaela Proba. Deshalb hat die Schule die Spinde nun umfangreich erneuert.

„Wenn ich ehrlich bin, dann wollte ich die Spinde bereits seit zwei Jahren austauschen“, sagt Proba. „Da kam mir das Angebot sehr gelegen.“ Die Firma astra habe die Spinde in der Schule mittlerweile durch modernere ersetzt. Kostenlos. Auch die Mietkosten für die Schüler hätten sich durch die Maßnahme nicht erhöht.

PIN-Code statt Schlüssel

Das Spind-System am CSG wurde nun generalüberholt. Seit kurzem leuchten die neuen Spinde farbenfroh in den Gängen. Schlüssel gibt es nicht mehr, dafür bekommt jeder Schüler einen PIN-Code, sobald er sich für einen Spind angemeldet hat. Das geht einfach und unkompliziert über die Internetseite des Anbieters, auf die auch die Schulwebseite verweist.

Auch die Anzahl an Schließfächern für die Schüler hat sich verändert. „Vorher hatten wir 420 Stück“, sagt Proba. „Davon waren gerade einmal ein Viertel belegt.“ Deshalb hat die Schule die Zahl nun auf 250 Spinde verringert. „Immer mit der Option auf mehr, falls Bedarf besteht.“

Neue Lage soll Spinde attraktiver machen

In den letzten Jahren habe sich nämlich kein Trend abgezeichnet, dass mehr Schüler die Spinde nutzen wollen. „Auch wenn jetzt der Ansturm losgeht. Plötzlich wollen alle ein neues Schließfach haben“, erklärt Proba erfreut.

Sie vermutet, dass es an der neuen Optik und auch der besseren Lage liegt. Die Spinde bei den Naturwissenschaften sind verschwunden, dafür gibt es jetzt zusätzliche Schließfächer bei den Klassenräumen der Jahrgangsstufen 5 bis 7.

Klassenraumnahe Verteilung

Die Zuordnung der Spinde soll für die Schüler dabei möglichst klassenraumnah erfolgen. Solange noch Schließfächer frei sind, haben die Kinder allerdings auch die Möglichkeit, ihren Spind zu tauschen.

„Ich freue mich, dass die neuen Spinde bereits jetzt so beliebt sind“, sagt Proba. In der heutigen Zeit müssten Kinder oft so viel hin- und herschleppen, was sie am Ende gar nicht brauchen. „Da ist es praktisch, dass sie ihre Bücher auch in der Schule lagern können.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Haushaltswaren
Holzwickeder Frühling findet in diesem Jahr „nur“ noch an zwei Tagen statt
Hellweger Anzeiger Waldschule Cappenberg
„Wir sind Mondays for Future“: Kleine Kinder erkunden ab März den Wald um Haus Opherdicke
Meistgelesen